Skip to main content

Sponsor abgesprungen

Pforzheimer Open Air mit Milow und Laith Al-Deen abgesagt

Drei Tage, drei Bühnen, Auftritte von Fools Garden, Milow und Laith Al-Deen: Es hätte ein großes Open Air mitten in Pforzheim werden sollen. Doch das Coko Enz Open Air wird abgesagt.

Hochkaräter: Der belgische Singer-Songwriter Milow
Der belgische Singer-Songwriter Milow sollte am 16. Juli im Pforzheimer Enzauenpark aufreten. Daraus wird jetzt nichts. Foto: Sanja Marusic

Macherin Isabel Württemberger war für ein Statement nicht zu erreichen. Hinter den Kulissen brodelt es aber.

Künstler und Gastronomen warteten nach Informationen unserer Redaktion seit Tagen auf verbindliche Informationen vom Veranstalter. Dabei sollte das Open Air in genau einer Woche, am Freitag, 15. Juli, beginnen.

In einer Whatsapp-Gruppe, in der die Künstler des Open Air eigentlich mit Infos versorgt werden sollen, wurde es in den Wochen vor dem Großevent immer leiser statt lauter.

Absage des Coko Enz Open Air „schade für Pforzheim“

Nun kam die Info: Die Absage solle demnächst verkündet werden. Davor stehe aber noch eine Klärung über Anwälte an.

Ein Sponsor, der 50.000 Euro besteuern sollte, ist laut den Informationen abgesprungen.

Der Direktor von Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim (WSP), Oliver Reitz, sagte dieser Redaktion am Freitagabend: „WSP ist in diesem Fall nur Sponsor. Und als solcher bin ich nicht von Frau Württemberger informiert worden. Es ist schade für Pforzheim.“

nach oben Zurück zum Seitenanfang