Skip to main content

Erstes Wochenende mit Besuchern

Die Mufflons im Pforzheimer Wildpark haben während des Lockdowns Babys bekommen

Das erste Wochenende nach dem Lockdown ist für die Besucher des Pforzheimer Wildpark ein ganz besonderes. Es gibt viel Neues zu entdecken – auch neue Bewohner.

Bei den Mufflons können die ersten Besucher nach dem Lockdown direkt den niedlichen Nachwuchs bestaunen (rechts oben). Foto: Birgit Metzbaur

Die ersten „Frühlingsbotschafter“ sind da und das schönste dabei ist, Besucher dürfen kommen und sie bewundern. Und das tun sie. „Guck mal, Babys“, hört man Entzückungsrufe von Besuchern, die sie hinter dem Zaun auf den Felsen erspähen.

Als „Frühlingsbotschafter“ bezeichnet der Leiter des Wildparks, Carsten Schwarz, den ersten Nachwuchs im Jahr, der sich regelmäßig im Wildpark einstellt: Vier kleine Mufflon-Babys waren es am Freitag und täglich kommen neue dazu.

Tickets für den Pforzheimer Wildpark sind nach dem Lockdown schnell weg

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang