Skip to main content

Enztalquerung

CDU zieht Absage an A8-Lärmschutzwall in Pforzheim-Eutingen zurück

Die CDU vollzieht eine Kehrtwende beim Thema Lärmschutzwall an der Autobahn 8 im Pforzheimer Ortsteil Eutingen. Vorbild ist Niefern-Öschelbronn, wo bereits Ausschreibungen laufen.

Viel Lärm um Lärm: Im Enztal bei Pforzheim sollen die Anwohner durch einen Wall geschützt werden. Bislang allerdings nur in Niefern-Öschelbronn. Foto: Björn Fix

Erde ist teuer. Vor allem, wenn es Tonnen davon zu transportieren gibt. Warum nicht einfach die Erde zum Lärmschutzwall anhäufen, statt sie gegen Geld wegzuschaffen?

Diese Erkenntnis bei der CDU bringt nun auf Pforzheimer Seite Bewegung in die festgefahrene Debatte um Lärmschutz entlang der Autobahn 8, abseits des beschlossenen 400-Meter-Tunnels.

Die Idee ist nicht neu. Die FDP hatte seinerzeit sowohl in Niefern-Öschelbronn als auch in Pforzheim entsprechende Wälle auf den Weg bringen wollen. Mit unterschiedlichem Erfolg – und nun läuft man in Pforzheim den Enzkreislern hinterher.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang