Skip to main content

Paletten und Autos angezündet

Mehrere 100.000 Euro Schaden: Brandstifter legt in Pforzheim zwei Feuer und flieht

Auf dem Gelände einer Autovermietung und beim Gebäudekomplex eines Casinos hat ein Brandstifter Feuer gelegt und einen hohen Sachschaden verursacht. Unter den Geschädigten ist auch ein bekannter Pforzheimer Stadtrat.

Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden. Foto: Igor Myroshnichenko

Brandstifter haben in der Nacht auf Sonntag in der Mannheimer Straße auf der Wilferdinger Höhe in Pforzheim an mehreren Orten Feuer entfacht. Laut Polizei Pforzheim konnten die Feuer durch die Feuerwehr Pforzheim bereits gelöscht werden. Über den oder die Täter sind bisher noch keine Details bekannt.

Gebrannt haben drei Fahrzeuge bei einer Autovermietung. Dort wurde ein Auto angezündet, das Feuer griff auf drei weitere Fahrzeuge sowie das Gebäude über. Wie der Pforzheimer Unternehmer und CDU-Stadtrat Andreas Sarow dieser Redaktion sagte, ist er der Eigentümer des Gebäudes. „Der Fall ist ziemlich rätselhaft. Ich gehe aber nicht davon aus, dass der Brandanschlag auf mich bezogen war“, so Sarow. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 100.000 Euro sowie am Gebäude ein Schaden von rund 10.000 Euro.

Außerdem wurden Paletten vor dem Nebengebäude einer Diskothek und eines Casinos angezündet, das Feuer griff auf das Gebäude über und beschädigte die Fassade. Der Schaden liegt bei rund 100.000 Euro. Ob im Casino selbst ein Schaden entstand, ist noch nicht bekannt. An einem weiteren Ort in der Straße ist der Versuch weitere Paletten anzuzünden, gescheitert.

Der oder die Täter konnten fliehen. Eine Spurensuche der Kriminalpolizei erfolgt derzeit. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Nord telefonisch zu melden, unter 07231/186-3211

nach oben Zurück zum Seitenanfang