Skip to main content

Zahlreiche Schaulustige

Feuer in einer Wohnung in der Pforzheimer Innenstadt

In der Pforzheimer Innenstadt hat es in einer Wohnung am Samstagnachmittag gebrannt. Die Einsatzkräfte vor Ort mussten nicht nur das Feuer löschen, sondern auch Absperrungen für die zahlreichen Schaulustigen errichten.

Der Einsatz in der Innenstadt sorgte für neugierige Blicke der Passanten. Foto: Igor Myroshnichenko

In einer Wohnung in der Pforzheimer Innenstadt hat es am Samstagnachmittag gebrannt. Laut Polizei Pforzheim wurde ein Kochtopf auf dem Herd vergessen. Dabei fingen die Dunstabzugshaube und Küchenschränke an zu brennen. Der Feuerwehr gelang es schnell, das Feuer zu löschen.

Gemeldet wurde gegen kurz vor 15 Uhr eine Rauchentwicklung in der Blumenstraße. Dunkler Rauch drang aus dem Gebäude. Über eine Drehleiter gelangten die Einsatzkräfte der Feuerwehr in die Wohnung im zweiten Obergeschoss. Sie fanden eine Person, die mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in eine Pforzheimer Klinik gebracht werden musste.

In der Wohnung und an der Fassade des Gebäudes entstand ein Sachschaden in Höhe von ungefähr 20.000 Euro. Da sich vor Ort zahlreiche Schaulustige eingefunden hatten, mussten die Einsatzkräfte Absperrungen errichten.

nach oben Zurück zum Seitenanfang