Skip to main content

Vier Jahre Stadtoberhaupt

Grüne wollen Boch ablösen: Was die Parteien zur Halbzeit des Pforzheimer OB sagen

Halbzeit an der Rathausspitze: Seit rund vier Jahren ist Peter Boch Pforzheims Oberbürgermeister. Seine bisherige Amtszeit wird in der Lokalpolitik unterschiedlich bewertet. Eine Zwischenbilanz.
8 Minuten
8 Minuten

„Von der Parteien Gunst und Hass verwirrt schwankt sein Charakterbild in der Geschichte“, heißt es im „Wallenstein“ von Friedrich Schiller. Im kleineren Format gilt der Satz auch für Peter Boch (CDU), der am 1. August exakt die Hälfte seiner achtjährigen Wahlperiode erreicht haben wird. Zeit für eine Zwischenbilanz – die je nach Partei höchst unterschiedlich ausfällt.

Während ein Großteil des liberal-konservativen Lagers in Pforzheim viel Schmeichelhaftes über das bisherige Wirken des 41-jährigen Stadtoberhaupts zu sagen hat, gibt es nicht nur links davon zum Teil massive Kritik.

Mehrere Parteien und Gruppierungen haben bereits die nächste Oberbürgermeisterwahl 2025 konkret im Blick. Geht es nach ihnen, dann soll OB Boch in vier Jahren das gleiche Schicksal ereilen wie vor ihm schon so manches Pforzheimer Stadtoberhaupt: die Abwahl nach der ersten Amtszeit.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang