Skip to main content

Coronavirus

Pforzheims Hausärzte streiten um „Ladenhüter“ Astrazeneca

Wer impfen will, muss beide Vakzine bestellen – auch wenn viele Patienten Vorbehalte haben. Die Apotheken wiederum müssen kommende Woche beides in gleichen Mengen verteilen. Dadurch droht Astrazeneca zum Ladenhüter zu werden.

Wählerisch beim Impfstoff: Hausarzt Christian Schmidt misstraut dem Vakzin von Astrazeneca. Er bestellt es trotzdem. Denn sonst gäbe es auch keine Dosen von Biontech. Foto: Roland Wacker

Nichts ist veralteter als die Nachrichten von gestern. Diese Erfahrung muss auch Hausarzt Christian Schmidt aus Remchingen machen. Am Freitag noch verkündete der Arzt gegenüber dieser Redaktion, dass er kommende Woche nicht mehr impfen werde.

Eine Pressekonferenz von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) später ist alles etwas anders. Denn nun soll doch Biontech in die Praxen kommen und nicht nur der umstrittene Wirkstoff von Astrazeneca.

Für Ärzte wie Schmidt, der das britisch-schwedische Produkt nach eigener Aussage nicht empfehlt, ist das eine gute Nachricht. Sie könnte allerdings besser sein.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang