Skip to main content

Gute Stimmung am Starttag

Kinder kehren an Pforzheimer Grundschulen und Kitas zurück

Froh, aber auch ein bisschen unsicher – so war die Stimmungslage an Pforzheimer Kitas und Grundschulen zum Neustart des Präsenzunterrichts. Dass Eltern und Erzieher früher geimpft werden sollen, wird begrüßt. Fragen gibt es allerdings noch zu den Schnelltests.

Hereinspaziert: An den Grundschulen wie der Weiherbergschule hat am Montag für die Klassen 1 und 2 stundenweise der Präsenzunterricht wieder begonnen. Jonas Traub freute sich mit seinem Vater Thorsten Traub und Rektor Jürgen Hecht (links) über den Neustart. Foto: Torsten Ochs

„Die Kinder brauchen die sozialen Kontakte. Die haben in den vergangenen Monaten gefehlt“, sagt Linda Funk, die kurz vor acht Uhr ihre Tochter Helen in den evangelischen Kindergarten der Johannespfarrei bringt.

Seit November war die Fünfjährige zuhause. Sich neu einzugewöhnen sei nicht so einfach. Dennoch sind Mutter und Tochter froh, dass es nun wieder losgeht.

Ein Rest Unsicherheit und ein mulmiges Gefühl bleiben schon, sagt Linda Funk, die gutheißt, wie Kitas mit der Pandemie umgehen und begrüßt, dass Lehrer und Erzieher früher geimpft werden sollen.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang