Skip to main content

Fahrer leicht verletzt

Lkw geht auf der A8 bei Pforzheim-West in Flammen auf - langer Stau

Mit leichten Verletzungen kam am Dienstagmorgen ein 53-Jähriger davon, dessen Lkw-Auflieger auf der A8 bei Pforzheim in Brand geraten war. Es bildete sich ein langer Stau.

Der Brand eines LKW-Aufliegers hat am Dienstagmorgen für erhebliche Behinderungen auf der A8 bei Pforzheim gesorgt. Foto: Igor Myroshnichenko

Ein in Brand geratener Lkw-Auflieger hat am Dienstagvormittag zeitweise eine Sperrung der A8 in Richtung Stuttgart verursacht. Wie die Polizei mitteilte, hatte gegen 7:25 Uhr ein technischer Defekt den mit PET-Flaschen beladenen Lkw in Brand gesetzt.

Der 53 Jahre alte Fahrer habe sein Gespann daraufhin auf Höhe der Anschlussstelle Pforzheim-West auf den Standstreifen gelenkt und die Zugmaschine abgekoppelt. Er kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus.

Beim Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr Remchingen stand der Anhänger bereits in Flammen. Die Feuerwehr konnte der Brand, welcher im Bereich der Achse ausgebrochen war, zügig gelöscht werden.

Feuerwehreinsatz auf der A8 sorgt für langen Stau

Neben den Einsatzkräften der Polizei, befanden die Feuerwehr Pforzheim mit Berufsfeuerwehr und Freiwilligen Kräften sowie die Feuerwehr Remchingen an der Brandstelle. Ebenfalls waren ein Fahrzeug des Rettungsdienstes sowie ein Vertreter des Umweltamtes vor Ort.

Die A8 musste in Richtung Stuttgart zeitweise auf allen Fahrspuren gesperrt werden, der Verkehr staute sich bis zur Anschlussstelle Karlsbad zurück.

nach oben Zurück zum Seitenanfang