Skip to main content

Philip Sandrock im Gespräch

„Mitten im Geschehen“: Neuer Redaktionsleiter der BNN-Redaktion Pforzheim stellt sich vor

Seit Anfang Januar ist Philip Sandrock Redaktionsleiter der BNN-Redaktion in Pforzheim. Ein Gespräch über den Wechsel nach Pforzheim.

Philip Sandrock wechselte von der Nürtinger Zeitung zu den BNN und ist seit Januar Redaktionsleiter der Lokalredaktion Pforzheim. Foto: Tanja Mori Monteiro

Philip Sandrock ist neuer Redaktionsleiter der BNN-Redaktion in Pforzheim. Seit dem 1. Januar leitet er die Geschicke der Lokalredaktion.

Im Interview spricht er über Pforzheim, seinen Wechsel von der Nürtinger Zeitung in die BNN-Lokalredaktion und den digitalen Wandel der BNN.

Stellen Sie sich unseren Leserinnen und Lesern doch mal kurz vor.

Mein Name ist Philip Sandrock und ich bin seit dem 1. Januar Leiter in der Lokalredaktion des Pforzheimer Kurier. Damit folge ich auf Daniel Streib, der in die Politikredaktion der BNN gewechselt ist. Ich bin 42 Jahre alt, verheiratet und habe zwei Kinder.

Sie kommen von der Nürtinger Zeitung. Was hat Sie zum Wechsel nach Pforzheim bewogen?

Es war eine schöne neue Aufgabe, die hier auf mich wartete. Der Kurier und seine Hauptausgabe, die BNN, sind renommierte Zeitungen. Was mich reizt, ist auch die Neuausrichtung der BNN, die Digitalstrategie. Das ganze Haus ist im Wandel. Diesen Wandel mitzugestalten, finde ich sehr reizvoll und spannend. Außerdem ist Pforzheim eine spannende Stadt in einer schönen Gegend.

Wir hier in Pforzheim wussten schon, dass die Gegend schön ist. Mancher von außerhalb hat da angeblich Zweifel. Wie haben Sie das wahrgenommen?

Auf meinen Wechsel hatte ich durchwachsene Reaktionen in meinem Bekanntenkreis. Klar, dem Stadtbild sieht man die Spuren bis heute an, die der schnelle Wiederaufbau nach dem Krieg hinterlassen hat. Aber auch Pforzheim ist im Wandel. Und die Bedeutung als Tor zum Schwarzwald sowie Bindeglied der Ballungsräume an Rhein und Neckar ist ungebrochen. Die Stadt liegt mitten im Geschehen, genau wie unsere Redaktion.

nach oben Zurück zum Seitenanfang