Skip to main content

OP-Truck bei der Arcus Sportklinik

Pforzheimer Ärzte operieren virtuell im Truck und lernen neue Techniken

Ein sogenannter OP-Truck machte am Donnerstag Station bei der Arcus Sportklinik in Pforzheim. Mediziner konnten hier trainieren und neue Techniken kennenlernen, zum Beispiel die Unterstützung bei einer weit entfernten OP dank Virtual Reality.

Vom Schnitt bis zur Naht: Die Technik soll helfen, dass erfahrene Operateure Kollegen auch dann zur Verfügung stehen, wenn sie nicht selbst anreisen. Foto: Stefan Friedrich

Zielsicher setzt das Skalpell an und schneidet präzise die Haut am Knie entlang. Es ist keine Szene aus einem Operationssaal, die sich in diesem Moment abspielt. Sie findet am Donnerstag auf dem Gelände der Arcus Sportklinik virtuell statt, über Bildschirme und eine Virtual-Reality-Brille.

Blick in die Zukunft der Medizintechnik

Es ist gewissermaßen die Zukunft der Medizintechnik, die da innerhalb eines OP-Trucks zu bestaunen ist – in diesem Fall, damit die Mediziner es selbst ausprobieren und mit der Brille trainieren können.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang