Skip to main content

Unfall in Kreisverkehr

Rollerfahrer verletzt sich bei Unfall in Pforzheim schwer

Bei dem Versuch, einem in den Kreisverkehr hineinragenden Fahrzeug auszuweichen, verletzte sich ein 50-Jähriger Rollerfahrer schwer. Obwohl es zu keiner Kollision kam, stürzte der Mann und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

In einem Kreisverkehr ereignete sich der Unfall mit einem Schwerverletzten. (Symbolbild) Foto: Jörg Donecker

Ein 50-jähriger Rollerfahrer hat sich bei einem Verkehrsunfall in einem Kreisverkehr in der Pforzheimer Nordstadt am Donnerstagvormittag schwer verletzt. Wie die Polizei berichtet, fuhr ein 39-Jähriger in seinem Pkw von der Straße Am Hauptgüterbahnhof kommend auf den Kreisverkehr in der Blücherstraße zu. Vor dem Kreisverkehr hielt er an und ragte dabei mit seinem Fahrzeug etwas über die Haltelinie.

Der 50-jährige Rollerfahrer fuhr zu diesem Zeitpunkt im Kreisverkehr. Um nicht mit dem hineinragenden Fahrzeug zusammenzustoßen, wich der Rollerfahrer nach links aus. Obwohl sich die beiden Fahrzeuge nicht berührten, stürzte der 50-Jährige und verletzte sich schwer. Er wurde nach dem Unfall in ein Krankenhaus eingeliefert. An seinem Roller entstand ein Sachschaden von etwa 200 Euro.

nach oben Zurück zum Seitenanfang