Skip to main content

Bei „Reisen für alle“ qualifiziert

Tourist-Information Pforzheim hat neue nachhaltige Produkte im Sortiment

Das Tourismusmarketing in Pforzheim stellt sich seit 2020 mit einer Nachhaltigkeitsstrategie neu auf. Neue Produkte wie Brettchen, Löffel und Brotdosen sind aus FSC-zertifiziertem Holz gefertigt

Liesa Beck, Mitarbeiterin der Tourist-Information, präsentiert die neuesten nachhaltigen Artikel aus dem Sortiment des Tourismus-Marketings.
Foto: Birgit Metzbaur

Seit 2020 verfolgt das Tourismusmarketing der Stadt Pforzheim eine Nachhaltigkeitsstrategie. Beispiel: Plastiktüten wurden durch Papiertragetaschen ersetzt, hergestellt aus 100 Prozent landwirtschaftlichen Abfällen und Schwarzwald-T-Shirts werden von einem Schwarzwälder Start-up aus Biobaumwolle hergestellt.

Auch die soziale Nachhaltigkeit ist dem Tourismusmarketing wichtig. Erkennbar daran, dass Pforzheim als erste Tourist-Info im ganzen Schwarzwald „Reisen für alle“-zertifiziert wurde, darauf wies die Leiterin vom Tourismusmarketing, Isabell Prior, auf Nachfrage dieser Redaktion hin. Sie selbst hat einen Masterabschluss im nachhaltigen Tourismusmanagement.

Produktpalette von Pforzheimer Tourist-Information umfasst rund hundert Artikel

Vor kurzem hat die Tourist-Information am Schlossberg ihre abwechslungsreiche Produktpalette, die rund hundert Artikel umfasst, um drei nachhaltige Artikel erweitert: Einem Brettchen aus heimischem Kirschholz, das die Skyline Pforzheim als Branddruck ziert.

„Mit seinem ansprechenden Design und der antimikrobiellen Eigenschaft des Holzes, ist es ein echter Hingucker in jeder Küche.“ Durch kurze Transportwege und regionale Verarbeitung werde gleichzeitig CO² eingespart und im Holz des Brettchens gespeichert.

Als zweite Neuerung im Sortiment stelle der aus massivem, naturbelassenem Buchenholz gefertigte Kochlöffel einen treuen Begleiter in der Küche dar; auch er weist eine antimikrobielle Eigenschaft auf und besteche mit einem schlichten aber ästhetischen Design.

Da auf den Löffel mit einer hochwertigen Lasergravur das Logo der Stadt Pforzheim eingraviert ist, dient er auch als nettes Geschenk oder Mitbringsel vom Besuch in der Goldstadt.

Tourismusmarketing bezieht Produkte von Lieferanten aus Süddeutschland

Alle neuen Holzprodukte bezieht das Tourismusmarketing von einem Lieferanten aus Süddeutschland, dem nach Auskunft von Prior „der Umweltschutz und Nachhaltigkeit ebenso am Herzen liegt wie uns“.

Verarbeitet wird dafür FSC zertifiziertes Holz aus nachhaltigere Waldwirtschaft und heimischen Holzarten. „Wir haben uns bewusst für Produkte aus nachwachsenden Rohstoffen entschieden.

Solche Produkte nehmen wir allerdings auch wieder aus dem Sortiment, wenn wir merken, dass sie bei der Kundschaft nicht gefragt sind.
Isabell Prior, Leiterin Tourismusmarketing

Holz ist ein wunderbares Material, da es CO² speichert, Messer schonend sowie durch die antimikrobielle Eigenschaften hygienisch ist“, so Prior.

Skyline Pforzheim schmückt neues Schneidebrettchen

Das dritte neue Produkt ist die „Brotzeitdose Pforzheim“. Die Dose ist aus Edelstahl, somit spülmaschinengeeignet und durch die Gummidichtung auslaufsicher.

Ein Extra ist das integrierte, herausnehmbare Schneidebrettchen, welches ebenfalls mit einem Branddruck der Skyline Pforzheim geschmückt ist. Durch das naturbelassene, feinriechende Zirbenholz haben Bakterien und Keime keine Chance.

Pforzheim Monopoly ist bei Tourist-Info gefragt

Aktuell sind die neuen Brotboxen, vor allem wegen des Schulanfangs, sehr gefragt, berichtet Prior. Ebenfalls gefragt ist das neu veröffentlichte Gesellschaftsspiel „Teamina“. Zu den Dauerbrennern zählen der Goldstadtsekt und Schokoladenprodukte, wie die „Ritter Sport Goldschätze“, die Pforzheim Pralinen oder auch die Fairtrade-Schokolade.

Auch das Pforzheim Monopoly, Outdoorprodukte, wie das Schwarzwald Rad-Trikot, Westweg-Etappenplaner oder die Wanderbroschüre „Wanderbares Pforzheim“, Magnete und Postkarten der Stadt seien sehr gefragt.

Es gibt aber auch Produkte, die eher weniger Abnehmende in der Tourist-Information finden. Dazu zählen eine Schneekugel, ein Puzzle mit Pforzheim-Motiv oder auch Bücher mit sehr spezifischen Themen.

„Solche Produkte nehmen wir allerdings auch wieder aus dem Sortiment, wenn wir merken, dass sie bei der Kundschaft nicht gefragt sind“, erklärt Prior. Daher freue sich das Team über Rückmeldungen der Kundschaft.

Alle Produkte des Touristmarketings sind in der Tourist-Information oder auf dem Online-Marktplatz www.dorfplatz.eu/tourist-info-pforzheim zu finden.

nach oben Zurück zum Seitenanfang