Skip to main content

„Probleme wird’s geben“

Türsteher bewachen Wahllokale in Pforzheim: Kein Zugang für Verweigerer der Corona-Maßnahmen

Die Sicherheitsvorkehrungen waren bei kaum einer Wahl so hoch wie bei dieser. Viele Wähler ziehen die Briefwahl der Präsenzwahl vor. Was in Kabine und bei der Fernwahl zu beachten ist.

Wahl unter besonderen Bedingungen: Wer bei der Landtagswahl in einem der 60 Pforzheimer Wahllokale abstimmen möchte, muss die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln beachten. Symbolfoto: Foto: Federico Gambarini /dpa

Sabine Wagner hat schon einige Wahlen geleitet. Und doch feiert die Ortsvorsteherin von Huchenfeld bei der Landtagswahl eine Premiere. Denn erstmals werden Türsteher die zwei verbliebenen Wahllokale in Huchenfeld bewachen. Und im Zweifel willigen Wählern den Zutritt verwehren.

Es ist ein Vorgang, der Wagner ein gewisses Bauchgrummeln bereitet. „Ich hoffe da auf eine klare Ansage und eine klare Absprache, wie zu verfahren ist.“ Gerade auch in den Details.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang