Skip to main content

Am Montagmittag

Pforzheim: Autofahrerin gerät in Gegenverkehr und wird lebensgefährlich verletzt

Am Montagnachmittag ist eine 67 Jahre alte BMW-Fahrerin mit ihrem Fahrzeug in den Gegenverkehr geraten und kollidierte mit einem Lkw.

Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet. Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Nach dem Unfall musste die Autofahrerin aufgrund ihrer schweren Verletzungen mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden, so die Pforzheimer Polizei in einer Mitteilung.

Nach derzeitigem Kenntnisstand der Polizei befuhr die Frau kurz vor 13 Uhr die Bundesstraße 463, Calwer Straße, aus Richtung Dillweißenstein als sie aus noch unbekannter Ursache von der Fahrbahn abkam und in den Gegenverkehr fuhr.

Dort kollidierte sie frontal mit dem herannahenden Lkw eines 31-Jährigen Fahrers. Der Gesamtsachschaden wird auf rund 15.000 Euro geschätzt.

Straße war im Unfallbereich etwa eine Stunde gesperrt

Im Anschluss an den Unfall mussten sowohl der BMW als auch der Lkw abgeschleppt werden. Über die Feuerwehr wurde eine Nassreinigung der Fahrbahn veranlasst.

Die Unfallörtlichkeit war für rund eine Stunde voll gesperrt. Stadteinwärts war gegen 14 Uhr eine Fahrspur wieder für den Verkehr freigegeben.

nach oben Zurück zum Seitenanfang