Skip to main content

Schwurbeleien statt Siege

Politisch blieb Uwe Hück ohne Glück – schafft der Volkstribun aus Pforzheim das Comeback?

Nach seinem Rückzug aus der SPD wollte Uwe Hück mit einer neuen Partei die Politik revolutionieren – und entzauberte sich bei der Bundestagswahl im September. Schafft der politische Haudrauf 2022 ein Comeback?

Gute Mine: Am Wahlabend der Bundestagswahl gratulierte Wahlverlierer Uwe Hück dem Pforzheimer CDU-Kandidaten Gunther Krichbaum. Immerhin der der lag vor Hücks politscher Intimfeindin Katja Mast. Foto: Daniel Streib

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang