Skip to main content

Bürgermeisterin sieht Nachholbedarf

Warum sich Schlusslicht Pforzheim beim Fahrradklimatest noch weiter verschlechtert hat

Die Radfahrer geben Pforzheim keine guten Noten als Fahrradstadt. Bei Sicherheit, Infrastruktur und vielen anderen Punkten gibt es teils weit unterdurchschnittliche Noten. Aktivisten haben das längst kommen sehen.

Die Radfahrer geben Pforzheim keine guten Noten als Fahrradstadt. Foto: René Ronge

Auch als Tabellenletzter kann man sich noch verschlechtern: Beim Fahrradklimatest des ADFC bleibt Pforzheim die Großstadt in Baden-Württemberg mit dem schlechtesten Ranking.

Das Ergebnis fällt aber noch ein paar Punkte dürftiger aus als bei der letzten Umfrage vor zwei Jahren. Die Gesamtnote für die Fahrradfreundlichkeit in der Stadt sackt von 4,55 nochmals ein wenig ab auf 4,61. Lokale Aktivisten sind davon keineswegs überrascht.

„Das waren jetzt vier Jahre, in denen kein Meter Radweg gebaut wurde“, beklagt Wolfgang Haas, Sprecher des ADFC-Kreisverbands Pforzheim/Enzkreis, gegenüber dieser Redaktion. Die Konsequenz sind die schlechten Noten, die die 216 Teilnehmer in ihren ausführlichen Fragebögen vergeben.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang