Skip to main content

Corona-Fälle an Schulen

Pforzheim und Mühlacker: Mehr als 150 Schüler und Lehrer in Quarantäne

Drei Schulen in Pforzheim und eine in Mühlacker sind neu vom Coronavirus betroffen. Mehr als 150 Menschen müssen in Quarantäne.

Vier Schulen betroffen: Das Coronavirus ist an Einrichtungen in Pforzheim und Mühlacker aufgetreten. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild

Gleich drei Pforzheimer Schulen sind neu vom Coronavirus betroffen. Die Stadt meldete am Donnerstag, dass Schüler der Osterfeld-Grundschule, der Otterstein-Realschule und der Ludwig-Erhard-Schule positiv getestet wurden. Auch an der Beruflichen Schule in Mühlacker gibt es einen Fall. Gemeldet sind an den Schulen insgesamt bisher fünf positive Tests. In der Konsequenz bedeutet das mehr als 150 Quarantäne-Fälle.

An der Otterstein-Realschule sind laut Stadt Pforzheim zwei bestätigte Fälle aufgetreten. Hier sind insgesamt 60 Schüler aus den Klassenstufen 7 und 9 als Kontaktpersonen betroffen, außerdem müssen elf Lehrkräfte in Quarantäne. Auf die Werkrealschule im selben Gebäude hat das keine Auswirkungen. An der Ludwig-Erhard-Schule wurde eine Schülerin aus dem kaufmännischen Berufskolleg positiv getestet. Betroffen sind dort 28 Schüler sowie vier Lehrkräfte.

Keine weiteren Auswirkungen auf das schulische Umfeld hat der positive Test einer Schülerin der Osterfeld-Grundschule. Sie war offenbar schon vor dem Corona-Test mehrere Tage nicht an der Schule, sodass weder für weitere Schüler noch für Lehrkräfte eine Quarantäne veranlasst werden musste. Auch die Kernzeitenbetreuung könne ohne Einschränkung für alle Kinder fortgesetzt werden, erklärte die Stadt.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang