Skip to main content

18-Jähriger außer Lebensgefahr

Schwerer Motorradunfall in Baiersbronn

Ein 18-jähriger Motorradfahrer ist auf dem Weg Richtung Murgtal kurz vor Huzenbach die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und dabei mit einem Kleinbus auf der Gegenfahrbahn kollidiert.

Gefährliche Geschwindigkeit: Ein 18-jähriger Motorradfahrer ist kurz vor Huzenbach mit zu hohem Tempo in eine Kurve eingebogen und dabei mit einem Kleinbus auf der Gegenfahrbahn kollidiert. Foto: Monika Skolimowska/dpa

Wie das Polizeipräsidium Pforzheim mitteilt, hat sich am gestrigen Samstag in Baiersbronn gegen 11.40 Uhr ein schwerer Motorradunfall ereignet. In einer Rechtskurve der L350 von Besenfeld Richtung Murgtal kurz vor Huzenbach kam der 18-jährige Lenker einer Kawasaki, der mit nicht angepasster, überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war, bergabwärts auf die Gegenfahrspur. Dort kollidierte er seitlich mit dem entgegenkommenden Mercedes-Kleinbus eines 38-jährigen Geschädigten.

Der Motorradfahrer wurde dabei von seinem Fahrzeug abgeworfen und sieben Meter über die Fahrbahn und anschließend über die Leitplanke geschleudert, wo er im Bankett liegen blieb.

Er wurde hierbei schwer verletzt, wobei die zwischenzeitlich angenommene Lebensgefahr nicht mehr besteht. Im Kleinbus wurde niemand verletzt.

nach oben Zurück zum Seitenanfang