Skip to main content

Hoffnung auf Hinweise

Tote Frau bei Freudenstadt: Ermittler veröffentlichen Foto eines Tattoos

Nach dem Fund einer Leiche bei Freudenstadt am 11. September konnte die Polizei die Identität der Toten bisher noch nicht ermitteln. Jetzt sucht sie mithilfe eines Fotos von einem Tattoo der Toten nach Personen, die die Frau kannten. Warnung der Redaktion: Das Foto ist in diesem Artikel zu sehen.

Nach dem Fund einer toten Frau bei Freudenstadt versuchen die Ermittler, deren Identität mithilfe eines Tattoo-Fotos herauszufinden. Foto: Bodo Schackow/dpa/Symbolbild

Wie Staatsanwaltschaft Rottweil und Polizeipräsidium Pforzheim am Freitag gemeinsam mitteilten, erhoffen sich die Ermittler durch die Veröffentlichung des Tattoo-Fotos Hinweise auf die Identität der toten Frau.

Es handelt sich bei dem Foto um einen Teil eines großflächigen Tattoos auf dem Rücken der Verstorbenen.

Auf der Teilsequenz ist eine Hibiskusblüte zu erkennen.

Wer kennt eine Frau mit einem solchen Tattoo? Foto: Polizeipräsidium Pforzheim

Die Ermittler der Soko „Pfad“ bitten um folgende Hinweise:

  • Wer kennt weibliche Personen, mit einer solchen Tätowierung auf dem Rücken, deren Aufenthalt derzeit unbekannt ist?
  • Wer hat eine solche Tätowierung erstellt und gestochen?

Nach derzeitigen Erkenntnissen steht der Leichenfund mit keinem bekannten Vermisstenfall in Verbindung.

Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 07231 186-4444 in Verbindung zu setzen.

Tote Frau bei Freudenstadt: Ergebnisse der Obduktion werden noch nicht bekanntgegeben

Ergebnisse der Obduktion der toten Frau im Alter von mindestens 20 Jahren liegen bereits vor, könnten aus ermittlungstaktischen Gründen aber nicht mitgeteilt werden, hatten die Ermittler am Dienstag bekanntgegeben. Die Umstände des Todes liegen damit weiter im Dunkeln.

Am Montag hatte die Polizei die Sonderkommission „Pfad“ mit rund 30 Ermittlern eingerichtet, die das Geschehen rund um den Tod der Frau ermitteln soll. Die Tote war am vergangenen Samstagmittag in einem Waldstück an der B28 bei Freudenstadt entdeckt worden.

nach oben Zurück zum Seitenanfang