Skip to main content

Stau bei Pforzheim

LKW-Unfall auf der A8 bei Pforzheim: Schrottteile sorgen für stundenlange Teilsperrung

Langer Stau auf der A8: Nach einem Unfall zwischen zwei LKW bei Pforzheim ist die Autobahn zwischen Stuttgart und Karlsruhe voraussichtlich bis zum Mittwochabend zum Teil gesperrt.

Aufwendige Bergung nötig: Nach einem Auffahrunfall am Mittwochmittag auf der A8 bei Pforzheim muss die Strecke Richtung Karlsruhe mehrere Stunden teilgesperrt werden. Ein beteiligter LKW verlor eine größere Menge Schrott. Foto: Igor Myroshnichekow

Der Auffahrunfall zwischen zwei LKW ereignete sich Polizeiangaben zufolge gegen 12 Uhr im noch zweispurigen Abschnitt der so genannten Enztalquerung zwischen den Anschlussstellen Pforzheim-Ost und Pforzheim-Nord in Fahrrichtung Karlsruhe.

Ein mit Schrott-Teilen beladener LKW konnte kurz vor dem Anstieg der Fahrbahn in nördlicher Richtung nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf ein Silofahrzeug mit Beton an Bord auf. Die beiden Fahrzeuge wurden dabei so beschädigt, dass sie von einer Spezialfirma abgeschleppt werden müssen.

Sperrung auf der Autobahn bei Pforzheim: Die A8 muss nach einem Unfall am Mittwochnachmittag teilgesperrt werden. Foto: Igor Myroshnitchekow

Unfall auf der A8: Schrott-Teile auf der Fahrbahn sorgen für Behinderungen

Bereits kurz nach dem Unfall bildete sich ein Stau. Die Verkehrsbehinderung dürfte laut Polizei noch Stunden andauern. Zudem muss nach Angaben der Polizei eine größere Menge der Schrottteile, die der mutmaßliche Unfallverursacher verlor, auf der Fahrbahn über den Seitenstreifen geborgen werden.

„So lange muss die rechte Fahrspur in Richtung Karlsruhe gesperrt bleiben“, sagte eine Sprecherin des Polizeipräsidiums Pforzheim. Das aufwendige Prozedere könne bis zum Abend andauern. Am Nachmittag bildete sich Polizeiangaben zufolge ein Rückstau von mehr als zehn Kilometer bis Höhe Wimsheim.

Den Polizeiangaben zufolge müssen beide Fahrzeuge abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 50.000 Euro.

nach oben Zurück zum Seitenanfang