Skip to main content

I hätt do mol e Frog

Warum heißen in Pforzheim und Umgebung so viele Elsässer?

Warum gibt es in der Region – etwa in Göbrichen – so viele Elsässer? Oder Elsäßer? BNN-Leser Siegfried Roller sucht nach Antworten. Und stieß dabei auf den Ur-Elsässer.

Als Sportspezialist bekannt: Karl Wilhelm Elsässer und sein Sohn Mario betreiben seit vielen Jahren das Geschäft in der Schlössle-Galerie. Der Name der Familie ist in Pforzheim und Region verbreitet. Foto: Roland Wacker

In seiner Heimatgemeinde Singen legte Siegfried Roller schon manches frei, was der Staub der Jahrhunderte verdeckt hatte: In seinem mit Otto Schlegel veröffentlichten Band „Als der Großvater die Großmutter nahm. Dorfgeschichten aus Singen“ erfahren Interessierte unter anderem, dass dem 1526 erstmals erwähnten Bürkleskreuz ein Verbrechen zugrunde liegt.

Heimatforscher Siegfried Roller hat schon etliche Bücher zur Singener Ortsgeschichte veröffentlicht. Foto: Siegfried Roller

Als Sühnekreuz soll es von einer Bauernwitwe errichtet worden sein, um Spaziergänger daran zu erinnern. Ihr Mann war von drei Halunken ermordet worden, nachdem der ihnen vom erfolgreichen Verkauf eines Ochsen erzählt hatte. Siegfried Roller verfasste unter anderem auch ein Festbuch zur Feier 1250 Jahre Singen.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang