Skip to main content

Ärger bei Bahnreisenden

Zugausfälle zwischen Pforzheim und Mühlacker: Software-Update bremst Abellio aus

Zwischen Pforzheim und Mühlacker fallen seit dem frühen Montag Züge von Abellio aus. Der Bahnanbieter macht ein fehlerhaftes Software-Update dafür verantwortlich.

Hanelore Schuster, Sprecherin von Abellio in Stuttgart Foto: Felicitas Knapp/Abellio

Bahnreisende zwischen Pforzheim und Mühlacker müssen sich auf Behinderungen beim Zugverkehr einstellen. Einmal mehr gibt es Probleme beim Bahnanbieter Abellio - der macht den Hersteller der Züge für die neuerlichen Schwierigkeiten verantwortlich.

Sie sind immer die Frau, die die schlechten Nachrichten der Öffentlichkeit präsentieren darf. Warum fallen die Abellio-Züge zwischen Pforzheim und Mühlacker diesmal aus?
Hannelore Schuster

Wie Sie ja wissen, hatten die Züge unseres Herstellers Bombardier bei der Auslieferung nicht den vereinbarten Stand bei der Software. Deswegen war jetzt ein erstes Update nötig. Damit wollte Bombardier die fehleranfälligen Fahrzeuge eigentlich stabilisieren...

Passiert ist offenbar das Gegenteil.
Hannelore Schuster

Es hat leider nicht so geklappt wie erwünscht. Am Wochenende schien alles gut zu funktionieren. Aber am Montagmorgen sind dann Defekte an den Fahrzeugen aufgetreten, die auf das Update zurückzuführen sind. Wir stehen mit Bombardier in intensivem Kontakt, damit die Probleme schnellstmöglich behoben werden. Ein Busersatzverkehr ist eingerichtet.

Wie viele Züge sind ausgefallen, und sind das die ersten, bei denen das Update aufgespielt wurde?
Hannelore Schuster

Ja, es waren die ersten vier. Daraus ergeben sich für uns weitere Probleme. Alle Züge brauchen dieses Update, sonst können wir sie nicht miteinander kuppeln. Weitere Störungen können wir aber natürlich auch nicht gebrauchen. Deswegen haben wir von Bombardier eine umgehende Mängelbeseitigung gefordert.

nach oben Zurück zum Seitenanfang