Skip to main content

Pkw überschlägt sich

Zwei Personen bei Unfall auf der A8 schwer verletzt

Am frühen Silvesterabend ist es gegen 17 Uhr auf der A8 zwischen den Anschlussstellen Pforzheim-West und Pforzheim Nord in Fahrtrichtung Stuttgart zu einem Unfall gekommen. Dabei wurden zwei Personen verletzt.

Ein Rettungswagen mit Blaulicht (Symbolbild). Foto: Lukas Schulze/dpa/Archivbild

Laut Polizei ist ein 23-Jähriger Autofahrer zwischen den beiden Anschlussstellen an die Betongleitwand in der Fahrbahnmitte geraten. Das Auto überschlug sich mehrfach und kam rechts neben der Fahrbahn im Grünstreifen zum Liegen. Andere Fahrzeuge waren nicht beteiligt.

Der Fahrer und sein 18-jähriger Beifahrer, die zu zweit im Pkw saßen, wurden nicht eingeklemmt. Sie wurden schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt und in Pforzheimer Krankenhäuser transportiert.

Am Pkw entstand ein Totalschaden in Höhe von rund 140.000 Euro. Der Schaden an den Leitplanken beläuft sich auf rund 800 Euro.

Dem Verkehr, der sich zeitweise zwei Kilometer zurückstaute, standen für die zweistündige Dauer der Unfallaufnahme sowie Fahrbahnreinigung zwei Fahrstreifen zur Verfügung. Die Polizei weist darauf hin, dass an der Unfallstelle kein Tempolimit gilt, aber eine Richtgeschwindigkeit von 130 km/h empfohlen ist.

nach oben Zurück zum Seitenanfang