Die versunkene Stadt – Albert Geiger

14,80 EUR

Der Roman gibt einen Einblick in die Karlsruher Gesellschaft und ihre Kunst- und Kulturgeschichte um 1910. Die Bevölkerung der Jahrhundertwende war den gesellschaftlichen und ästhetischen Umbrüchen am Ende der Wilhelminischen Epoche nicht gewachsen. Albert Geiger schuf mit seinem Roman ein radikales Psychogramm dieser Generation. Dabei spezialisiert sich Geiger besonders auf die Analyse des großbürgerlichen Milieus und der Lebensweise der Künstler. 288 Seiten

Erhältlich in unseren Geschäftsstellen