Bei etwa 90 verschiedenen Ausstellern können Jugendliche wichtige Informationen über künftige Berufsmöglichkeiten sammeln und auch einiges selbst ausprobieren.
Bei etwa 90 verschiedenen Ausstellern können Jugendliche wichtige Informationen über künftige Berufsmöglichkeiten sammeln und auch einiges selbst ausprobieren. | Foto: PR

Anzeige

Berufseinstieg mit der Ausbildungs-Plattform Stutensee am 21. September

Anzeige

Am 21. September wird sich der Festplatz Stutensee bereits zum elften Mal wieder zu einer Anlaufstelle für junge Menschen, deren Eltern, Lehrkräfte und interessierte Besucher verwandeln. Von 10 bis 14 Uhr können sich dann die Besucher auf der Ausbildungs-Plattform Stutensee 2019 im Messezelt auf dem Festplatz und davor über Erfolgschancen in unterschiedlichen Berufen und Studiengängen und rund um die Themen Praktikum, Ausbildung und Studium aus erster Hand informieren.

Die Federführung der regional etablierten Messe liegt in den bewährten Händen der Wirtschaftsförderung gemeinsam mit den Aktiven Selbständigen Stutensee (ASS) und der Arbeitsgruppe „Ausbildungs-Plattform“, in der sich neben den genannten, insbesondere weitere Unternehmen, Schulen, Schüler, die Agentur für Arbeit und weitere einbringen. „Zahlreiche Studien führen uns den sich in verschiedenen Branchen abzeichnenden Fachkräftemangel auch in unserer Region bereits deutlich vor Augen. Hinzu kommt der technische Fortschritt, der die Arbeitsplätze und damit auch die Berufswelt verändert. Dies wiederum wirkt sich unmittelbar auch auf Ausbildungs- und Studieninhalte aus“, erklärt Oberbürgermeisterin Petra Becker.

Auch im Außengelände gibt es zahlreiche Möglichkeiten für angehende Azubis, um sich an einer Tätigkeit einmal auszuprobieren.
Auch im Außengelände gibt es zahlreiche Möglichkeiten für angehende Azubis, um sich an einer Tätigkeit einmal auszuprobieren. | Foto: PR

Rund 90 Aussteller sind vertreten

Die Auswahl an Ständen bietet jungen Berufseinsteigern eine große Auswahl. Rund 90 Aussteller unterschiedlichster Branchen aus Stutensee und der Region – darunter auch Hochschulen, Universitäten und Bildungseinrichtungen – präsentieren sich als attraktive Arbeitgeber, zeigen den Besuchern die individuellen und hervorragenden Berufsperspektiven auf und informieren über die hohe Bandbreite schulischer, beruflicher und akademischer Möglichkeiten. Um den Jugendlichen aus der großen Vielzahl, Berufe und Studiengänge praktisch näher zu bringen, und die Entscheidung bezüglich Ausbildung oder doch lieber Studium zu erleichtern, wird von den teilnehmenden Unternehmen neben praxisnaher Beratung, aber auch einiges an Aktionen an den Ständen oder auf Aktionsflächen im Außenbereich unter anderem mit Show-Trucks geboten.

Der Plan hilft den Besuchern, sich bei der großen Anzahl an Ausstellern zurecht zu finden.
Der Plan hilft den Besuchern, sich bei der großen Anzahl an Ausstellern zurecht zu finden. | Foto: PR

Wer eine erste Orientierung sucht, ist an den Beratungsständen der Universitäten, Hochschulen, Bildungseinrichtungen, weiterführenden Schulen, der Agentur für Arbeit wie auch der Industrie- und Handelskammer und der Handwerkskammer bestens aufgehoben. Auch eine Anlaufstelle „Integration in Ausbildung und Arbeit Stutensee“ wird es geben. Dies sind nur einige Erfolgsfaktoren der Ausbildungsplattform Stutensee. Interessenten, die auf der Suche nach dem geeigneten Start in die Berufswelt sind, sollten daher die Chance, sich auf einem „Rundgang in die Zukunft“ frühzeitig zu orientieren und zu informieren, unbedingt nutzen.

Weitere Informationen zur Ausbildungs-Plattform Stutensee finden sich auch online.

 

Unterstützt wird die Ausbildungs-Plattform von: