An den zahlreichen Infoständen der Ausbildungsmesse Baden-Baden kann man über 100 verschiedene Berufe kennen lernen.
An den zahlreichen Infoständen der Ausbildungsmesse Baden-Baden kann man über 100 verschiedene Berufe kennen lernen. | Foto: ane

Anzeige

Erfolgreich durchstarten – auf der Ausbildungsmesse Baden-Baden

Anzeige

Am Donnerstag, 6. Juni, öffnet die Ausbildungsmesse Baden-Baden zum bereits 19. Mal ihre Tore. Mit rund 70 Ausstellern werden im Kongresshaus am Augustaplatz über 100 verschiedene Ausbildungsberufe vorgestellt, wobei die duale Ausbildung den Schwerpunkt bildet.

Von 11 bis 17 Uhr lassen sich an den Infoständen wichtige Fragen beantworten und erste Kontakte knüpfen. Die Uhrzeit wurde bewusst gewählt, um auch Eltern die Chance zu geben, ihre Kinder zu begleiten oder sich selbst einen Eindruck von der Fülle der Möglichkeiten zu verschaffen. Auf drei Kongresshaus-Etagen bietet sich reichlich Gelegenheit dazu. Ein Besuch lohnt sich auf für „Mehrfachtäter“, sprich: wer sich schon im Vorjahr frühzeitig umgeschaut hat, der wird auch in diesem Jahr wieder Neues entdecken können.

Gut zu wissen: Auf vielen Ebenen wird Hilfe angeboten, zum Beispiel beim Bewerbungsmappen-Check. Wer seine Unterlagen mitbringt, der kann gemeinsam mit Fachleuten daran feilen. Des Weiteren bietet sich beim Speed-Dating von 14 bis 16 Uhr die ideale Gelegenheit, die Bewerbungsmappen an das Wunschunternehmen weiterzuleiten. Auch zu den Themen Studium, Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder Auslandsjahr finden sich auf der Ausbildungsmesse zahlreiche Informationen. Vielseitigkeit ist die Devise und die Aussteller stehen gut vorbereitet und mit interessanten Angeboten und Möglichkeiten für junge Bewerber bereit. Auch der ein oder andere Ausbildungsleiter und teilweise sogar Chef wird vor Ort am Stand dabei sein. Hier lassen sich Informationen aus erster Hand erhalten und wer Fragen hat, ist hier an der richtigen Adresse.

Um den vielfältigen Branchenmix der Region kennen zu lernen, bietet die Ausbildungsmesse reichlich Gelegenheiten. So nutzten schon viele junge Besucher die Gelegenheit, um sich hier ein Praktikum zu sichern oder eine Ausbildung anzubahnen. Auch wird es wieder eine Last-Minute-Börse geben, für Kurzentschlossene, die im Herbst eine duale Ausbildung machen möchten. Vertreten sind aber auch Schulen, Akademien und andere Institutionen. Eine kleine Neuerung gibt es mit der Event-Ecke im Erdgeschoss. Hier werden sich verschiedene Aussteller mit praktischen Beiträgen präsentieren. Eine Modeschau und auch Polizeiarbeit live steht hier bereits auf dem Arbeitsplan.

Weitere Informationen finden sich auch online unter https://www.ausbildungsmesse-baden-baden.de.