Sonst überaus belebt, aktuell wie ausgestorben: Der Europaplatz in Karlsruhe. Viele Geschäfte leiden unter der aktuellen Einschränkung. Doch eine besondere Aktion in der Fächerstadt sorgt für Abhilfe.
Sonst überaus belebt, aktuell wie ausgestorben: Der Europaplatz in Karlsruhe. Viele Geschäfte leiden unter der aktuellen Einschränkung. Doch eine besondere Aktion in der Fächerstadt sorgt für Abhilfe. | Foto: Werry

Anzeige

Karlsruher Aktion trotzt Coronavirus: Kunden bestellen, Geschäfte und Gastronomen liefern

Anzeige

Mit der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen machen Geschäfte und Kunden in der Fächerstadt gleichermaßen eine harte Zeit durch. Doch in der aktuellen Ausnahmesituation ergibt sich eine Chance, die Situation für alle zu verbessern.

Eine gemeinsame Aktion der City Initiative Karlsruhe e.V. und der Karlsruhe Marketing- und Event GmbH mit Unterstützung der Wirtschaftsförderung der Stadt Karlsruhe nutzt effektiv die telefonische Beratung sowie die Online-Shops der Einzelhändler und Gastronomen vor Ort, um auf diese Weise sowohl das Geschäftsleben als auch die Verfügbarkeit an Waren für die Kunden wieder anzukurbeln.

Um die Ausbreitung des Coronavirus gezielt zu verlangsamen, hat die Landesregierung Baden-Württemberg beschlossen, dass ein Großteil der Einzelhandelsgeschäfte sowie Gastronomiebetriebe geschlossen bleiben müssen. Diese Situation ist gerade auch für viele Karlsruher Unternehmen und Betriebe massiv existenzbedrohend, denn ohne die gewohnten Besucher fehlen natürlich auch Kunden und Gäste und damit die notwendigen Einnahmen.

Im Gegenzug fehlt den Einwohnern der Fächerstadt das gewohnt gute Angebot an Waren und der damit verbundene Service. Um dieser Situation entgegenzuwirken, starten die KME Karlsruhe Marketing und Event GmbH und die City Initiative Karlsruhe e.V. mit Unterstützung der Wirtschaftsförderung der Stadt Karlsruhe die Aktion „Dem Coronavirus trotzen: Gemeinsam stehen wir das durch!“

Gähnende Leere und geschlossene Geschäfte im Zentrum der Fächerstadt.
Gähnende Leere und geschlossene Geschäfte im Zentrum der Fächerstadt. | Foto: Werry

Es geht auch Online oder per Telefon

Gut zu wissen: Viele der lokalen Betriebe sind dennoch für ihre Kunde weiterhin erreichbar und bieten ihnen die gewohnte, kompetente Beratung auch online oder telefonisch an und liefern ihnen die gewünschten Artikel oder leckeren Gerichte direkt nach nach Hause oder stellen diese für die Kunden zur Abholung bereit.

Einkauf oder kulinarischer Genuss direkt aus der Fächerstadt stehen also trotz der Einschränkungen weiterhin zur Verfügung. Über 100 verschiedene Händler und Gastronomen sind bei der Aktion mit am Start.

Unterstützung der Karlsruher Unternehmen in Zeiten des Coronavirus

Der Appell an alle Bürger und Bürgerinnen lautet: Auch in dieser schwierigen Zeit kann man Geschäfte und Unternehmen in der Stadt aktiv unterstützen und muss nicht nur bei großen Onlinehändlern einkaufen.

Wer mithelfen möchte, dass das Geschäftsleben in der Fächerstadt die Pandemie erfolgreich überdauert und sich ein Stück des gewohnten Alltags wiederholen möchte, kann das problemlos tun. Alles, was dazu notwendig ist, ist sich auf den entsprechenden Homepages der Geschäfte zu erkundigen oder telefonisch zu erfragen, welchen Service das jeweilige Unternehmen anbietet.

Fahrradkuriere beliefern wegen Covid-19 die Kunden in Karlsruhe

Die City Initiative Karlsruhe e.V. (CIK) und die KME Karlsruhe Marketing und Event GmbH tragen fortlaufend alle Informationen zusammen, welche Karlsruher Händler und Gastronomen derzeit welchen Service aufrecht erhalten, und informieren darüber auf der Webseite www.karlsruhe-erleben.de, in Sozialen Medien und der Tagespresse.

Ergänzend dazu hat die CIK mit Unterstützung der Wirtschaftsförderung ein kostenloses Lieferangebot für Kundinnen und Kunden im Karlsruher Stadtgebiet mit Karlsruher Fahrradkurieren auf die Beine gestellt.

Die CIK hat mit Unterstützung der Wirtschaftsförderung ein kostenloses Lieferangebot für Kundinnen und Kunden im Karlsruher Stadtgebiet mit Karlsruher Fahrradkurieren auf die Beine gestellt.
Die CIK hat mit Unterstützung der Wirtschaftsförderung ein kostenloses Lieferangebot für Kundinnen und Kunden im Karlsruher Stadtgebiet mit Karlsruher Fahrradkurieren auf die Beine gestellt. | Foto: pr

Wir helfen allen, egal ob kleines oder großes Unternehmen, wo es nur geht.

Frank Theurer, Geschäftsführer der City Initiative Karlsruhe

Frank Theurer, Geschäftsführer der City Initiative Karlsruhe erklärt: „Wir setzen darauf, dass die Händler und Unternehmen sowie alle, die mit der Innenstadt verbunden sind, noch enger zusammenrücken und zusammenhalten. Es passiert tatsächlich auch schon einiges. Und wir helfen allen, egal ob kleines oder großes Unternehmen, wo es nur geht. So stelle ich mir das vor, dass wir vieles gemeinsam schaffen.“

Die Digitalisierung spiele dabei eine entscheidende Rolle. „Wenn wir nicht darauf gesetzt hätten, wäre diese Aktion so gar nicht möglich und natürlich dank der finanziellen Mittel, die die Stadt Karlsruhe zur Verfügung stellt. Es klappt schon ganz gut. Jetzt können wir auch zeigen, wie gut die Zusammenführung von allen Kräften funktioniert.“

Jedoch ginge es dabei nicht nur um die Leistungen und das tolle Zusammenspiel von City Initiative Karlsruhe, der KME Karlsruhe Marketing und Event GmbH und der Wirtschaftsförderung der Stadt Karlsruhe. „Wir sind natürlich auch auf die Kreativität der Händlerschaft angewiesen. Uns geht es darum, dass wir das große Ganze und das Wohl aller im Blick haben“, so Frank Theurer. Sein frommer Wunsch für die Zukunft: „Dass der Zusammenhalt auch nach der Krise anhält und noch weiter wächst.“

Witziger Clip soll Lust auf das digitale Karlsruher Kulturangebot machen

Zusammen mit NACONA Filmproduktion hat sich die KTG Karlsruhe Tourismus GmbH einen witzigen Clip ausgedacht, der trotz der momentanen Situation Lust auf das digitale Karlsruher Kulturangebot machen soll:

 

Hier finden Sie die fortlaufend aktualisierten Listen:

Öffnen Sie die Liste aller teilnehmenden Einzelhandelsgeschäfte
aller teilnehmenden Einzelhandelsgeschäfte
Öffnen Sie die Liste aller teilnehmenden Gastronomiebetriebe
aller teilnehmenden Gastronomiebetriebe
Öffnen Sie die Liste der digitalen Angebote der Karlsruher Kultureinrichtungen
der digitalen Angebote der Karlsruher Kultureinrichtungen