In der Sport- und Kulturhalle in Ubstadt-Weiher können sich Jugendliche am Samstag, 30. März, bei über 60 verschiedenen Ausstellern über zahlreiche mögliche Berufe informieren.
In der Sport- und Kulturhalle in Ubstadt-Weiher können sich Jugendliche am Samstag, 30. März, bei über 60 verschiedenen Ausstellern über zahlreiche mögliche Berufe informieren. | Foto: pr

Anzeige

Mit dem „Markt der Berufe“ in Ubstadt ins Arbeitsleben durchstarten

Anzeige

Der erste Schritt ins Berufsleben ist häufig auch der schwerste. Die bekannten Fragen „Welcher Beruf passt zu mir?“ oder „Was will ich mal werden?“ beschäftigen all jene, die kurz vor dem Schulabschluss stehen. Dabei können informative Veranstaltungen wie der „Markt der Berufe“ in Ubstadt-Weiher angehenden Bewerbern helfen. Hier finden junge Berufseinsteiger Antworten auf ihre Fragen und können zudem im offenen Gespräch erste, wichtige Kontakte mit ausbildenden Unternehmen knüpfen.

Mit zahlreichen Ausstellern aus der Region bietet der „Markt der Berufe“ am Samstag, 30. März, in der Sport- und Kulturhalle Ubstadt-Weiher in der Hebelstraße 4 eine gute Anlaufstelle für alle, die sich über mögliche Ausbildungsberufe oder duale Studiengänge informieren möchten. Hier stehen von 9 bis 12.30 Uhr wieder engagierte Vertreter von über 60 verschiedenen Unternehmen und Arbeitgebern aus der Region bereit, um Jugendliche und ihre Eltern mit wissenswerten Informationen und Antworten zu versorgen. Im persönlichen Gespräch mit Ausbildungsleitern und erfahrenen Auszubildenden lassen sich zudem wichtige Themen wie Anforderungen, Arbeitsmöglichkeiten und Zukunftsperspektiven verschiedener Berufsfelder klären.

Veranstaltung für alle Schulformen

Das umfassende Angebot richtet sich an Schüler aller Schulformen, ganz gleich ob Werkrealschule, Realschule oder Gymnasium. Erste wichtige Kontakte können an den Ständen geknüpft werden und der eine oder andere entdeckt womöglich seinen Traumberuf und die ideale Ausbildungsstelle gleich mit dazu.

Bewerbungsmappe am besten schon mitbringen

Wer sich im Vorfeld schon einmal vorbereitet, geht deutlich sicherer und gezielter auf die Aussteller zu. Empfehlenswert ist es dabei, etwaige Bewerbungsunterlagen mit Lebenslauf und Zeugnissen von Praktika sowie Ferien- oder Nebenjobs gleich mitzubringen. So kann man sich bei dem gewünschten Unternehmen auf dem „Markt der Berufe“ vorstellen und sich eventuell bereits einen Ausbildungsplatz sichern.

Veranstalter der Aktion ist das Alfred-Delp-Schulzentrum Ubstadt-Weiher. Hier legt man Wert darauf, den Schülern entscheidende Orientierungshilfen für den Berufseinstieg rechtzeitig mit auf den Weg zu geben. Denn auch hier gilt: Wer sich zeitig informiert, kann mit größerer Sicherheit die richtige Entscheidung treffen.

Weitere Informationen finden sich auch im Internet unter www.alfred-delp-schulzentrum.de.

 

Der „Markt der Berufe“ in Ubstadt-Weiher wird unter anderem präsentiert von: