Aus allen Epochen und von jedem Erdteil kommen die Fahrzeuge, die in Baden-Baden zu sehen sein werden. Zeitlos ist die Schau im wahrsten Sinne. | Foto: Albrecht Meier

Anzeige

Rare Klassiker im Kurpark

Anzeige

Es ist wieder soweit: Baden-Baden ist an diesem Wochenende wieder der Ort, an dem man sich als Oldtimer-Fan befinden sollte. Das 43. Oldtimer-Meeting ist in der Kurstadt zu Gast und erneut ist die Palette an vertretenen Fahrzeugen groß und vielfältig. Tatsächlich ist der Mix so bunt wie in kaum einem anderen Jahr zuvor, erklärt Veranstalter Marc Culas. Über 360 verschiedene Modelle und über 80 Marken – es ist wahrlich eine Reise durch die Zeit, von der Jahrhundertwende bis hin in stürmischen 60er- und 70er-Jahre.

Bentley und Citroën feiern

Mit Bentley ist heuer eine Ehrengastmarke auf dem Oldtimer- Meeting vertreten, die auf eine 100-jährige Tradition zurückblicken kann, deren Fahrzeuge auch heute noch die Ansprüche des Firmengründers erfüllen könnten. Größtmöglicher Luxus und Fahrfreude auf höchstem Niveau – dafür stehen die Grand Tourer von Bentley noch heute. Ebenfalls im Fokus stehen wird Citroën. Der französische Hersteller feiert ebenfalls 100-jähriges Bestehen. Die Franzosen haben in Design und Technik Maßstäbe gesetzt. Und ihr Klassiker, der 2 CV, besser als „Ente“ bekannt, hat eine ganze Generation zur Mobilität verholfen.

Rennwagen aus dem Jahr 1902

Besondere Aufmerksamkeit verdienen aber noch andere Schmuckstücke auf dem Meeting, so beispielsweise ein Sportwagen der ersten Stunde: der Bugatti Typ 5 aus dem Jahr 1902. Das Fahrzeug wurde lediglich zweimal gebaut. Und nur ein Type 5 wurde wieder aufgebaut. Der Wagen ist mit seinen 12,9 Litern Hubraum beeindruckend und beispielhaft für die Motorentechnik der damaligen Zeit. Zu den zahlreichen Veranstaltungen, die den Charme des Meetings ausmachen, wie beispielsweise den Gartenpartys (siehe Artikel auf folgender Seite) kommt natürlich noch die obligatorische Preisverleihung am Sonntag in den unterschiedlichsten Kategorien.

120 Kategorien für Pokale

Bewertet werden unter anderem das seltenste Fahrzeug, für den schönsten Oldtimer aus Baden-Baden, für den elegantesten Oldtimer oder den Oldtimer mit dem schönsten Fahrzeugambiente. Am begehrtesten ist natürlich der Grand Prix 2019, der Hauptpreis für Vorkriegsfahrzeuge. Insgesamt werden 120 Pokale vergeben. Übrigens fällt das Veranstaltungswochenende auf den französischen Nationalfeiertag, den 14. Juli. Und so nahe an der französischen Grenze lässt man sich diese Gelegenheit nicht entgehen und begrüßt die Gäste mit französischen Oldtimern ganz besonders. Entsprechend werden Pokal- Gewinner beim Concours d’élégance mit Fahrzeugen aus dem Nachbarland dann auch mit der „Marseillaise“ geehrt.

Insgesamt 120 Pokale werden überreicht. Die bedeutsamste Auszeichnung ist der Grand Prix 2019 für das schönste Vorkriegsfahrzeug in Baden-Baden. | Foto: Georg Keller

Welch eine Atmosphäre! Die Gartenpartys vor dem Kurhaus sind für viele Teilnehmer und Besucher die schönsten Augenblicke. Wenn sich die Sonne über den Nordschwarzwald senkt und die Lampions ihr warmes Licht aussenden, wird es richtig stimmungsvoll. Dazu gesellt sich Livemusik von zwei Big Bands. Zum Tanzen und Grooven lädt die Mitte Big Band ein – neben den Klassikern aus der Swing-Ära geben die Musiker auch eigene Stücke zum Besten. Unterstützung bekommen sie dabei aus Karlsruhe von der Big Band des KIT, die einmal auf dem Meeting ihr Können in Sachen Jazz unter Beweis stellen.

Teil einer großen Party sind auch die Modenschauen und Konzerte in der Konzertmuschel am Kurhaus. | Foto: Georg Keller

Der Tenor Claudio Versace leiht auch heuer den Musikern seine Stimme. Er wird mit einer Mischung aus Pop und R&B die Besucher begeistern. Er steht allerdings nicht als einzige Stimme auf der Bühne: Soulsängerin Kemi Cee und die Klassik-Chanson- Sängerin Annick Burger vervollständigen das Trio. Komplettiert wird das Programm mit den Modenschauen der Hutdesignerin Madame Nelly und von Mey Bodywear. Moderiert von Doris Schmidts und Anne- Kathrin Mosch.

Mehr zum Thema gibt es auch im Dossier zum Oldtimer-Meeting Baden-Baden 2019.