Das moderne „Power House“ im Pfitzenmeier Premium Plus Resort ermöglicht Training nach topaktuellen Methoden.
Das moderne „Power House“ im Pfitzenmeier Premium Plus Resort ermöglicht Training nach topaktuellen Methoden. | Foto: PR

Anzeige

Einmaliges Angebot: Fitness Urlaub bei Pfitzenmeier

Anzeige

Durch seine Vereine und zahlreichen Events sind Karlsruhe und die Region schon seit Langem bekannt für die sportlichen Leistungen ihrer Einwohner – im Spitzen- wie im Breitensport. Bester Beweis: Alleine das neue Karlsruher Premium Plus Resort von Pfitzenmeier, größter regionaler Fitnessanbieter in Deutschland, motiviert viele Tausend Menschen dazu, regelmäßig Sport zu treiben. Nicolas Dorn, frisch gebackener Studioleiter, resümiert freudig: „Insgesamt werden bei uns schon jetzt, im zweiten Geschäftsjahr, rund 350 000 Trainingseinheiten pro Jahr absolviert – Tendenz weiter steigend.“

Diese Entwicklung hatte Oberbürgermeister Frank Mentrup bei der Eröffnung des Studios im Juli 2017 vorhergesehen: „Ein solch markantes Gebäude, eine Anlage, die in Sachen Fitness und Wellness keine Wünsche offenlässt, tut unserer Stadt gut“, zitierten ihn die Badischen Neusten Nachrichten (BNN) Mitte Juni. Wenige Tage später, am 1. August, nahm das Studio seinen Betrieb auf.
Die ViDia-Kliniken (die Vincentius- und Diakonissen-Krankenhäuser) und die Max-Grundig-Klinik sind starke Partner im medizinischen Bereich und in den Studio-Räumen mit ihren Vorträgen immer wieder auch live zu erleben. Mit dem KSC, den PSK Lions und vielen anderen Vereinen gibt es teilweise enge Kooperationen – bis hin zur Zusammenarbeit bei der Wettkampf-Vorbereitung und dem Athletik-Training. Viele namhafte Unternehmen der Region arbeiten in der betrieblichen Gesundheitsförderung eng mit den er­fahrenen Firmenfitness-Spezialisten von Pfitzenmeier zusammen.

Kurzer Einblick gefällig?

In den familiären Verhältnissen vor Ort trainieren viele Bewohner der Fächerstadt und Umgebung. Ob mit Personal Trainer oder ohne, ob Reha-Patient oder Leistungssportler, ob jung ob alt: Bei Pfitzenmeier findet jeder die passenden Trainingsmöglichkeiten, die perfekt und individuell auf die Bedürfnisse der Kunden abgestimmt sind. Im folgenden Video stellt sich das Karlsruher Premium Plus Resort vor.

Wie wäre es mit Fitness Urlaub?

Als besonderes Angebot hat Pfitzenmeier seine Aktion „Fitness Urlaub“ einmalig bis zum 29. August verlängert. Wer hier zuschlägt, kann 4 Wochen für nur 59 Euro trainieren und die Wellness-Angebote genießen. Ohne Vertragsbindung in klimatisierten Räumen und einmalig zum Testen.

 

Kooperation ist Trumpf

Etliche Events, ihre Agenturen und Veranstalter wie die Badische Meile mit der LG Region Karlsruhe, der Fiducia-GAD-Baden-Marathon, Baden Racing, das Indoor-Meeting-Karlsruhe, das Crazy Palace, die KMK und viele andere arbeiten mit dem Pfitzenmeier Premium Plus Resort zusammen. Danijel Ljubic, sportlicher Leiter bei den PSK Lions: „Für uns als Verein des Spitzensports wie auch als Heimat vieler Menschen, die sich dem Breitensport verschrieben haben, ist es eine wunderbare Sache, Pfitzenmeier als Partner zu haben.“ Doch Pfitzenmeier ist viel mehr als klassischer Fitness-Sport: Auf 10 000 Quadratmetern Nutzfläche bietet das Resort mit seinen rund 150 Mitarbeitern über 800 Kurse pro Monat, modernstes Krafttraining jeglicher Art, kompetente und individuelle Trainings-Betreuung und einen riesigen Wellness-Bereich mit mehreren Bädern an, die auch für effektive Aqua-Kurse genutzt werden. Die Internationale Fitness Akademie IFAA richtete hier schon zweimal ihre jährliche Pliates-Conference aus. An regelmäßigen Grillabenden neben dem idyllischen Teich mit seinen Wasserspielen lernen sich die Mitglieder untereinander besser kennen und schätzen. In einem Interview, das Unternehmensgründer Werner Pfitzenmeier 2017 anlässlich der bundesweiten Auszeichnung der Karlsruher Anlage zum „Studio des
Jahres“ gab, erklärt er seine Philosophie: „Die Balance zwischen Belastungs- und Erholungsphasen ist der Schlüssel zu einem gesunden Leben.“ Zu einem neuen Standard der Fitnessbranche könne dieses Konzept allerdings nicht werden: „Ein Projekt wie das Premium Plus Resort in Karlsruhe wird immer seine Einzigartigkeit behalten.“
Jannik Arbogast, amtierender deutscher Meister über 10 Kilometer und Laufexperte bei Pfitzenmeier: „Dieses Studio bietet wirklich viele hoch attraktive Möglichkeiten – für anspruchsvolles Athletik-Training im Leistungssport, für die Verletzungsprophylaxe wie auch im Bereich der Basis-Fitness für jedermann.“ Augenzwinkernd setzt er hinzu: „Und natürlich bei der Regeneration…“

Und was kommt noch?

Der neue Studioleiter, Nicolas Dorn, will vor allem die gesundheitsorientierten Angebote weiter ausbauen:

  • Der Rehasport-Bereich soll erweitert werden.
  • Für Medical Personal Training wird ein neuer Bereich installiert. Dort werden unter anderem Neuro Muscular Screening (N.M.S), Functional Movement Screening (FMS), Massagen sowie hoch spezifische Trainingsarten angeboten, die auch von vielen professionellen Athleten und deren Therapeuten genutzt werden.
  • Die Tanz-Angebote werden weiter aufgestockt. Unter anderem durch Events wie das Dance Festival am
  • und 29. September, die neuen Line-Dance-Kurse u.a.
  • Neue Specials und Trend-Angebote – auch im Freien – ergänzen künftig das Portfolio (Power Day/Outdoor Konditionsworkouts aus den Bereichen Athletik, Strong Men, Functional Training, Kraft, Ausdauer und Schnelligkeit).

Best of Dance Festival 1.0 im Pfitzenmeier Plus Resort Karlsruhe. Das Festival findet am Samstag, 28., und Sonntag, 29. September, von 9 bis 19 Uhr statt. Der Eintritt ist für Mitglieder kostenlos, Nichtmitglieder zahlen pro Tag 10 Euro. Nutzung von Parkplatz und Tiefgarage sind kostenlos. Zusätzlich gibt es ein Pastabuffet „All you can eat“ für 10 Euro pro Person (verbindliche Anmeldung an der Rezeption bis zum Sonntag, 15. September). Das genaue Programm findet sich unter www.pfitzenmeier.de/dance-festival.