Anzeige

Gewinnt Tickets für das Match der „Löwen“ gegen ambitionierte „Tiger“

Anzeige

Nach 18 Jahren in der Beletage des deutschen Basketballs mussten die Tigers Tübingen 2018 den Gang in die ProA antreten, wo sie in der vergangenen Spielzeit den undankbaren neunten Platz belegten und damit die Playoffs knapp verpassten. In dieser Saison wollen die Tigers nun einen neuen Angriff auf den erleuchteten Kreis der acht besten Teams der Liga starten.


„Wir gehören in finanzieller Hinsicht zwar nicht zu den finanzstärksten Mannschaften, dennoch sind die Playoffs unser ausgerufenes Ziel“, erklärt Geschäftsführer Robert Wintermantel, der dem Team von Head Coach Doug Spradley eine „sehr hohe Leistungsdichte“ attestiert.

„Bei uns gibt es kaum einen Spieler, der abfällt“, so der ehemalige Tigers-Profi, der zum Saisonstart einen überzeugend herausgespielten 74:59 (44:25)-Erfolg bei den Artland Dragons bejubeln durfte. Herausragender Akteur aufseiten der Schwaben, die immerhin sieben neue Akteure integrieren müssen, war Marvin Smith, der mit 21 Punkten zum Top-Scorer avancierte und seine Treffsicherheit auch gegen die PSK Lions unter Beweis stellen möchte.

Auch für das badisch/schwäbische-Derby gegen die Tigers verlosen die BNN wieder 2×2 Eintrittskarten.