Anzeige

Jetzt Freikarten für PSK Lions vs Römerstrom Gladiators Trier gewinnen

Anzeige

PS Karlsruhe Lions stellen sich Trierer Gladiatoren

Mit den Römerstrom Gladiators Trier gibt am Samstag, 4. Januar, eine Mannschaft ihre Visitenkarte bei den PS Karlsruhe Lions ab, die bislang eine grundsolide Runde spielt. Die größte Überraschung gelang der Truppe aus der Eifel am 14. Spieltag, als sie vor eigener Kulisse das hoch eingestufte Team aus Jena deutlich mit 100:79 in die Schranken wies.


In der Fremde punkteten die Trierer unter anderem bei den Kellerkindern Team Ehingen Urspring und Artland Dragons. Überragender Akteur in Reihen der Gladiators ist Neuzugang Jordan Geist, der wie die sprichwörtliche Bombe eingeschlagen hat. Mit durchschnittlich 20 Punkten und vier Rebounds sowie einer Erfolgsquote von knapp über 40 Prozent jenseits der Dreier-Linie ragt der 22-Jährige aus einem guten Kollektiv heraus. Unter den Körben dominiert indes Till Gloger, der bereits für Erstligist Mitteldeutscher BC auf Punikejagd ging. Absoluter Publikumsliebling ist der inzwischen 36-jährige Kanadier Jermaine Bucknor, der schon zu BBL-Zeiten das Trikot der Trierer trug. Ebenfalls zum Kader der Moselstädter zählt im Übrigen Simon Schmitz, Sohn von Ex-BG-Coach Horst Schmitz.

Auch gegen die Korbjäger aus der Eifel verlosen die BNN wieder 2×2 Eintrittskarten.