Anzeige

Jetzt Freikarten für PSK Lions vs Science City Jena gewinnen

Anzeige

BBL-Absteiger Jena zu Gast bei den PS Karlsruhe Lions

„Wir werden in der 2. Liga definitiv wieder angreifen!“, gab sich Lars Eberlein unmittelbar nach dem feststehenden Abstieg von Science City Jena aus der BBL im Mai des vergangenen Jahres kämpferisch. Beim derzeitigen Blick auf die Tabelle dürfte dem Geschäftsführer der Thüringer durchaus ein zufriedenes Lächeln übers Gesicht huschen. Obwohl Jena in der jüngsten Vergangenheit schwächelte, befindet es sich dennoch auf Play-off-Kurs.


Der Hauptgrund für den sportlichen Erfolg ist die enorme Ausgeglichenheit des Kaders. Mit Alexander Herrera, Justin Leon, Bradley Loesing, Dennis Nawrocki, Matthew Vest und Julius Wolf scoren gleich sechs Akteure nahezu regelmäßig zweistellig. Um in puncto sofortiger Wiederaufstieg nichts dem Zufall zu überlassen, haben die Jenaer Verantwortlichen mit dem ehemaligen deutschen Juniorennationalspieler Lars Lagerpusch und dem US-amerikanischen Point Guard Dontay Caruthers kürzlich zwei weitere Verstärkungen verpflichtet, die das Team reif für die Meisterrunde machen sollen. Dadurch hat die ohnehin schon stark besetzte Mannschaft von Headcoach Frank Menz noch mehr an Tiefe gewonnen. Für weitere Entlastung von der Bank sorgen Center-Hüne Oliver Mackeldanz (2,12 Meter), Joschka Ferner und Jan Heber. Das Hinspiel in Jena verloren die PSK Lions nur knapp mit 74:76. Für Spannung dürfte am Samstag, 8. Februar, ab 19.30 Uhr in der Europahalle also gesorgt sein.

Gegen den Aufstiegsaspiranten verlosen die BNN erneut 2×2 Eintrittskarten.