Anzeige

Jetzt Freikarten für PSK Lions vs Rostock Seawolves gewinnen

Anzeige

PS Karlsruhe Lions möchten Rostock Seawolves zähmen

Wie für die PSK Lions, verlief der Saisonstart auch für die Rostock Seawolves alles andere als optimal. Und das ausgerechnet in der Spielzeit, an deren Ende die Hanseaten eigentlich den Aufstieg in die Bundesliga feiern wollten. So jedenfalls lautete das Fernziel der Korbjäger aus Mecklenburg-Vorpommern nach dem Aufstieg in die ProA im vergangenen Jahr. Die zurückliegende Saison hatten die Seawolves als Tabellenfünfter beendet.


In den Play-offs scheiterte man bereits im Viertelfinale mit 1:3 an den Hamburg Towers. Ein wesentlicher Aspekt weshalb sich die Mannschaft von Head Coach Milan Škobalj derzeit im Tabellenkeller wiederfindet, ist die hohe Fehlerquote. Laut Statistik produzieren die Rostocker pro Spiel rund 16 Ballverluste. Erfolgreichster Korbjäger der Seawolves ist Center Kalidou Diouf, der es im Schnitt auf knapp 16 Punkte bringt. Damit ist er zugleich der einzige Spieler im Kader der Nordlichter, der durchschnittlich zweistellig punktet.

Auch für die Partie gegen die „Seewölfe“ verlosen die BNN wieder 2×2 Eintrittskarten.