Boris Neubert und Max Piochowiak, Style Transfer, 2018, Interaktive Installation mit KI Algorithmen, Blick in die Ausstellung »Open Codes«, 20.10.2017–06.01.2019, ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe
Boris Neubert und Max Piochowiak, Style Transfer, 2018, Interaktive Installation mit KI Algorithmen, Blick in die Ausstellung »Open Codes«, 20.10.2017–07.04.2019, ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe | Foto: ZKM

Anzeige

Open Codes für Open Minds

Anzeige

Am Dreikönigstag, Sonntag, 6. Januar 2019, lädt das ZKM | Karlsruhe von 11 bis 18 Uhr mit einem umfassenden Programm zum Tag der offenen Tür ein – bei freiem Eintritt! Open Codes. Die Welt als Datenfeld ist an diesem Tag nicht zum letzten Mal zu erleben: Das Experiment wird bis zum 7. April 2019 verlängert.

Workshop »Unity3d for Visual Artists - No Coding Skills Needed!« von Lucas Gutierrez im Rahmen der Ausstellung »Open Codes. Leben in digitalen Welten«, 20. Oktober 2017 - 5. August 2018, ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe
Workshop »Unity3d for Visual Artists – No Coding Skills Needed!« von Lucas Gutierrez im Rahmen der Ausstellung »Open Codes. Leben in digitalen Welten«, 20. Oktober 2017 – 5. August 2018, ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe | Foto: ZKM

Open Codes : Open Space für alle Besucher

Das Bildungsexperiment Open Codes stößt seit Oktober 2017 auf ungebrochen hohen Besucherzuspruch. Die offene Architektur und der partizipatorische Charakter machen das Ausstellungsexperiment zu einer attraktiven Location für alle Besucher.

Ausstellungsansicht von »Open Codes«, 20.10.2017–06.01.2019, ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe
Ausstellungsansicht von »Open Codes«, 20.10.2017–07.04.2019, ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe | Foto: Jonas Zilius

Auch das Begleitprogramm von Open Codes wird mit Aktionsführungen, der Diskussionsrunde der Reihe Open Discussion zum Thema „Was ist Open Access?“ und dem Workshop Let’s code & plant!, bei dem Pflanzen mit Mini-Computern verbunden werden können, am Tag der offenen Tür fortgeführt. Die Vision von Open Codes, einen Open Space für Open Data und „Open Minds“ zu schaffen, wird sich auch am Tag der offenen Tür für die ganze Familie erfüllen.

Schmuck aus Elektroschrott? Triathlon? Tag der offenen Tür am ZKM!

Führungen zu den laufenden Ausstellungen Open Codes, Digital Imaginaries – Africas in Production und Kunst in Bewegung. 100 Meisterwerke mit und durch Medien, Workshops, Präsentationen, ein Best-of elektroakustischer Werke im ZKM Kubus sowie zahlreiche künstlerische und interaktive Programmpunkte versprechen einen vielseitigen Tag im ZKM. Bastele beispielsweise aus Elektroschrott besondere Schmuckstücke, nimm am ZKM-Triathlon teil, bei dem Du mit einem Gymnastikball als Controller das Spiel Sisyfox steuerst oder entdecke die zahlreichen interaktiven Installationen von GastkünstlerInnen und ZKM-WissenschaftlerInnen. Das ZKM Hertz-Labor stellt sich übrigens ab 15.30 Uhr im Kubus vor.

Marc Lee, The Show Must Go On., 2017 fortlaufend, Online Nachrichtensender, Blick in die Ausstellung »Open Codes«, 20.10.2017–05.08.2018, ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe
Marc Lee, The Show Must Go On., 2017 fortlaufend, Online Nachrichtensender, Blick in die Ausstellung »Open Codes«, 20.10.2017–07.04.2019, ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe | Foto: Jonas Zilius

Ab 17 Uhr diskutiert das Roncalli-Forum im Medientheater mit ExpertInnen aus den Bereichen Theologie und Medienphilosophie über konstitutive Normen und Werte, über jene kulturellen Bezugsgrößen, die die Gesellschaft zusammenhalten.

Wir feiern 2019 gemeinsam: 30 Jahre ZKM

Der Tag der offenen Tür ist auch der Auftakt des Jubiläumsjahres 2019: Das ZKM feiert sein 30-jähriges Bestehen, mit der Eröffnung der Sammlungspräsentation Writing the History of the Future am 23. Februar 2019. Das ZKM zeigt erstmals die faszinierendsten Werke der weltweit größten Medienkunstsammlung in einer Ausstellung neuen Formats: Konzeptkunst, Performance, Kinetische Kunst, Op-Art, Holografie, Sound Art, Videokunst, Netzkunst und computerbasierte Werke. Durch eine einzigartige, alle Gattungen und Medien übergreifende Perspektive eröffnet die Ausstellung auf über 6.000 Quadratmetern einen neuen Blick auf die Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts und macht wichtige Entwicklungsstränge der vergangenen Jahrzehnte logisch nachvollziehbar.

 

 


30 Jahre Zukunftslabor ZKM 2019
2019 feiert das ZKM | Karlsruhe sein 30-jähriges Bestehen. Das ZKM wurde 1989 gegründet, um Zukunft der Künste und Medien unter einem Dach, in einem sogenannten „Zentrum“ zu verhandeln. Seit 30 Jahren prägt das ZKM inzwischen das Bild der Gegenwart und gestaltet Zukunft. 2019 feiert das ZKM nicht nur 30 Jahre ZKM, sondern das ZKM feiert Zukunft.

 

Tag der offenen Tür im ZKM
6. Januar 2019, 11 bis 18 Uhr, Eintritt frei

ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe
Lorenzstraße 19
76137 Karlsruhe
www.zkm.de

Writing the History of the Future. Die Sammlung des ZKM
Ab 23. Februar 2019, Eintritt frei
Hier geht’s zum Ausstellungstrailer