Skip to main content

Meinung

von Marius Bücher

Nach Halbfinalpartien

Deshalb ist Italien gegen England die logische Endspiel-Paarung bei dieser EM

Italien und England greifen nach Europas Fußball-Krone. Diese Paarung hatten längst nicht alle Experten auf dem Zettel. Doch nach dem bisherigen EM-Verlauf ist es die logische Final-Konstellation. Ein Kommentar von Marius Bücher.

Jubeltraube: Die Engländer feiern Harry Kane nach dessen Treffer zum 2:1 im Halbfinale gegen Dänemark. Foto: Laurence Griffiths/AFP

Wieder Wembley. Wieder ein Krimi. Und wieder ein XXL-Fußballabend, den nicht nur die Beteiligten so schnell nicht vergessen werden. England ringt Dänemark nach Verlängerung nieder und greift am Sonntag an selber Stelle gegen Italien nach Europas Fußball-Krone.

Es ist eine Endspiel-Paarung, die vor dem Turnier manche, aber längst nicht alle Experten auf dem Zettel hatten. Nach 50 absolvierten EM-Partien lässt sich festhalten: Die Final-Konstellation ist eine logische.

Die Engländer haben sich über Jahrzehnte den Ruf erarbeitet, so ziemlich das Gegenteil einer Turniermannschaft zu sein. Immer wenn es ernst wurde, hieß es für die Briten – gerne auch im Elfmeterschießen – Goodbye. Diesmal ist das anders.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang