Skip to main content

Noch acht Starter fehlen

Terminhatz, Hängepartie, Rechtsstreit: So knifflig ist in Südbaden und anderswo der Weg in den DFB-Pokal

56 DFB-Pokal-Starter stehen bereits fest. Bei den fehlenden acht wird die Teilnehmersuche zum Wettlauf gegen die Zeit, so auch in Südbaden. In einem anderen Landesverband läuft derweil ein juristisches Nachspiel.

Begehrter Platz in der Trommel: Am 4. Juli wird die erste Runde im DFB-Pokal ausgelost. Welche Clubnamen auf den Kugeln stehen, ist in einigen Fällen noch offen. Auch der Starter aus Südbaden fehlt noch. Foto: imago images

In gut drei Wochen wird wieder gemischt, gefischt und aufgeschraubt, was das Zeug hält. Und natürlich werden bei der Auslosung der ersten DFB-Pokal-Runde vor allem die Davids gebannt verfolgen, mit welchem vermeintlichen Goliath sie sich messen dürfen.

Der Eintrag auf acht der insgesamt 64 Kugeln, die am 4. Juli in der Lostrommel liegen werden, ist allerdings noch vakant. In einem Fall hat die Teilnehmersuche ein rechtliches Nachspiel.

Corona hat den Qualifikationsweg über die Landespokal-Wettbewerbe zu einer verzwickten Angelegenheit gemacht und – so etwa bei den Südbadenern – zu einem Wettlauf gegen die Zeit.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang