Skip to main content

Indoor Meeting als TV-Event

Die Hindernis-WM-Dritte Gesa Krause nimmt von Karlsruhe aus Kurs auf Olympia

Beim Indoor Meeting in Karlsruhe am 29. Januar kehren die Leichtathleten auf die Bahn zurück. Die Hindernis-WM-Dritte Gesa Krause startet in der Europahalle ihren Lauf Richtung Olympia.

Laufend dabei: Gesa Felicitas Krause zählt zum Stammpersonal des Indoor Meetings. 2019 ging die Hindernis-Spezialistin in der Messehalle über die 3.000 Meter an den Start. Foto: Helge Prang GES/Helge Prang

Anfangs brach die Leitung ein paarmal zusammen, dann aber blieb die Schalte nach Iten ins kenianische Hochland stabil. Solche Anlaufschwierigkeiten, wie sie am Donnerstag beim Videocall mit Gesa Felicitas Krause aufgetreten sind, hofft die zweimalige WM-Dritte über 3.000 Meter Hindernis bei ihrem Start ins Olympiajahr 2021 vermeiden zu können.

„Ich fühle mich gut vorbereitet“, sagte die 28-Jährige bei der virtuellen Pressekonferenz zum Indoor Meeting am 29. Januar in der Karlsruher Europahalle, wo Krause über die 1.500 Meter starten wird und ihre persönliche Bestzeit anzugreifen plant. Sie wolle an den 4:08,91 Minuten „kratzen“, die sie 2015 in Karlsruhe gerannt war, sagte die Ausnahmeläuferin.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang