Skip to main content

2. Bundesliga

KSC kassiert beim 1. FC Nürnberg die erste Saisonniederlage

Die kleine Erfolgsserie des KSC ist gerissen. Die Badener stehen nach der Partie beim 1. FC Nürnberg erstmals mit leeren Händen da.

Frust bei Christoph Kobald (KSC) nach dem Spiel: Der Karlsruher SC musste in Nürnberg die erste Niederlage der Saison hinnehmen. Foto: Helge Prang/GES

Jetzt hat es auch den Karlsruher SC erstmals erwischt. Am fünften Spieltag mussten die Zweitliga-Fußballer von Cheftrainer Christian Eichner die erste Niederlage hinnehmen. Beim 1. FC Nürnberg hatte man letztlich mit 1:2 (0:0) das Nachsehen.

De Hausherren schlugen kurz nach der Halbzeitpause erstmals durch Lino Tempelmann zu (50. Spielminute). Erik Shuranov erhöhte rund eine Viertelstunde vor Ablauf der offiziellen Spielzeit auf 2:0. Der eingewechselte Malik Batmaz ließ den KSC zwar noch einmal hoffen, doch ein weiterer Treffer wollte nicht gelingen. In der fast sieben Minuten langen Nachspielzeit verzeichnete Philipp Hofmann noch einen Pfostentreffer.

In der Tabelle springt Nürnberg damit am KSC vorbei und übernimmt am Freitagabend vorerst Platz drei mit neun Punkten. Die Badener bleiben bei acht Zählern und sind damit Fünfter.

Die ganze Partie gibt es hier noch einmal im Liveticker zum Nachlesen.

nach oben Zurück zum Seitenanfang