Skip to main content

Spiel gegen Sandhausen

Beim KSC erwartet man den alten Hofmann zurück

Der Karlsruher SC muss in die Pötte kommen. Die Fans werden unruhiger. Chefcoach Christian Eichner erkannte beim Torjäger Philipp Hofmann während der Länderspielpause den alten Torhunger.

Auf dem Sprung: Mit einem torgefährlichen Philipp Hofmann hat der SV Sandhausen am Samstag zu rechnen. Foto: Helge Prang/GES

Das „Ja“ von Christian Eichner als Antwort kommt am Donnerstagnachmittag ohne jedes Zögern: Für den Trainer des Karlsruher SC ist der Stürmer Philipp Hofmann nach den Wirren um seinen geplatzten Transfer und nach seinem Fehlschuss vom Elfmeterpunkt bei der 0:1-Niederlage in Regensburg wieder ganz der Alte.

Daran hätten dessen Trainingsleistungen während der Länderspielpause und auch die im mit 4:2 gewonnenen Testspiel gegen den FSV Mainz 05 gewonnenen Erkenntnisse keine Zweifel gelassen.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang