Skip to main content

Derby in Sandhausen

Beim KSC fällt ein Spieler mit Angina flach

Der Karlsruher SC bestreitet am Samstag das nordbadische Zweitliga-Derby beim abstiegsgefährdeten SV Sandhausen. Einer wird dann bei den Blau-Weißen überraschend fehlen.

Mit Frohsinn am Ball: KSC-Torwart Marius Gersbeck versteckt das Spielgerät während der Abschlusseinheit am Freitag unter seiner Jacke. Foto: Markus Gilliar/GES

Beim Abschlusstraining des Karlsruher SC am Freitagnachmittag auf Kunstrasen fehlte Dominik Kother. Vereinsarzt Marcus Schweizer hatte beim U21-Nationalspieler am Morgen eine Angina diagnostiziert und verschrieb ihm eine einwöchige Antibiotika-Kur.

Damit wird der 20 Jahre alte Flügelspieler nicht nur das nordbadische Zweitliga-Derby an diesen Samstag (13 Uhr) beim SV Sandhausen, sondern auch das folgende Heimspiel in acht Tagen gegen den 1. FC Nürnberg verpassen.

Christian Eichner büßte damit eine seiner Alternativen für die Außenbahnen ein, auf denen Marc Lorenz und Bastian Goller erste Wahl für Sandhausen bleiben dürften. Marvin Wanitzek, beim 0:0 gegen Regensburg im Mittelfeld vermisst, wird nach verbüßter Gelb-Sperre in die Startelf zurückkehren. Eichner dürfte dann zum 4-3-3 zurückkehren.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang