Skip to main content

Auslosung am 30. Januar

DFB-Pokal: Wird Bayern-Fan Neureuther für den KSC zur Glücksfee?

Der Karlsruher SC wartet auf seinen Gegner im Viertelfinale des DFB-Pokals. Dieser wird nun erst am 30. Januar feststehen. Felix Neureuther wird die Paarungen ziehen.

Fischt die Kugeln aus dem Topf: Felix Neureuther lost die Viertelfinalspiele im DFB-Pokal aus. Foto: Andre Poling/imago images

Fans des Karlsruher SC müssen sich nun doch eine Woche länger gedulden. Erst am Sonntag in einer Woche und nicht, wie vom KSC zunächst mitgeteilt, schon an diesem Wochenende, werden die Viertelfinalspiele im DFB-Pokal ausgelost werden.

Den 30. Januar gab der Deutsche Fußball Bund (DFB) am Donnerstag offiziell als Termin für die Ziehung bekannt. Die Paarungen in der Runde der letzten Acht wird dann der frühere Skirennläufer Felix Neureuther, bekennender Fan des FC Bayern, im Rahmen der ARD-Sportschau (ab 19.15 Uhr) ziehen.

Zum ersten Mal seit 25 Jahren ist der KSC in diesem Stadium des Pokalwettbewerbs noch vertreten. Siege über die Sportfreunde Lotte (4:1), Bayer Leverkusen (2:1) und am vergangenen Dienstag über 1860 München (1:0) haben den Zweitligisten ins Viertelfinale gelangen lassen.

Das sind die möglichen Gegner des KSC

Als mögliche Gegner der Badener Anfang März kommen neben dem badischen Nachbarn SC Freiburg noch drei weitere Bundesligisten (RB Leipzig, VfL Bochum, Union Berlin) sowie die Zweitliga-Rivalen aus Hamburg (HSV, FC St. Pauli) und Hannover in Betracht.

Cheftrainer Christian Eichner hatte sich für das Viertelfinale ein Heimspiel gewünscht. Die Partien werden am 1. und 2. März ausgetragen, das Halbfinale findet am 19. und 20. April statt. Das Endspiel im Berliner Olympiastadion steigt am 21. Mai.

nach oben Zurück zum Seitenanfang