Skip to main content

Tor in Paderborn als Hoffnungsschimmer

Die Frohnatur in Hofmanns Schatten: Guèye kämpft beim KSC um mehr Einsatzzeit

In Paderborn durfte sich Babacar Guèye beim KSC als Retter feiern lassen. Es kommt nicht oft vor, dass der Senegalese aus dem Schatten von Philipp Hofmann heraustritt. Seiner guten Laune tut dies in der Regel keinen Abbruch.

Abklatschen nach getaner Arbeit: Babacar Guèye (rechts) und Philipp Hofmann, die in Paderborn für die beiden KSC-Treffer gesorgt hatten, geben sich nach dem Schlusspfiff im Besein ihres Teamkollegen Daniel Gordon die Hand. Foto: Marvin Ibo Güngör/GES

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang