Skip to main content

Nach Gondorfs Entscheidung

Die „gute Mitte“: Warum die Kaderplanung beim KSC Reibung verspricht

Der Karlsruher SC ist vor dem Südwest-Derby am Samstag in Kaiserslautern auf einem guten Weg Richtung Klassenziel. Im Sommer wird ein Kaderumbruch folgen.

Sebastian Freis, der beim Karlsruher SC seit Herbst 2023 als „Bereichsleiter Profis“ fungiert, beansprucht in allen Fragen der Kaderplanungen das letzte Wort.
Sebastian Freis, der beim Karlsruher SC seit Herbst 2023 als „Bereichsleiter Profis“ fungiert, beansprucht in allen Fragen der Kaderplanungen das letzte Wort. Foto: Marvin Ibo Güngör/GES

Kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse, um alle Artikel auf bnn.de 7 Tage lang kostenlos zu lesen. Sie gehen damit kein Risiko ein. Denn die Registrierung geht auf keinen Fall in ein Abo über – versprochen!

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN sind berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang