Skip to main content

Zweite Fußball-Bundesliga

Erst Rückstand, dann Torparty: KSC dreht gegen Nürnberg richtig auf

Der KSC hat den ersten Heimsieg 2022 eingefahren. Gegen den 1. FC Nürnberg feierten die Badener eine kleine Torparty mit ihren Fans.

Logos des KSC und 1. FC Nürnberg, im Hindergrund ein Fußballplatz
Die Partie des Karlsruher SC gegen den 1. FC Nürnberg im Live-Ticker. Foto: BNN-Grafik

Der ersehnte Heimsieg ist geglückt: Der Karlsruher SC schlug am Samstagnachmittag im heimischen Wildparkstadion den 1. FC Nürnberg 4:1 (1:1) und hält damit Abstand zur Abstiegszone. Die Badener haben nach 22 Spieltagen nun 29 Punkte auf dem Konto und stehen auf Tabellenplatz elf.

Zwei Niederlagen mussten die Badener zuletzt in Folge verkraften. Und auch diese Partie verlief zunächst nicht nach Plan. Nach rund einer halben Stunde musste die Karlsruher den Nackenschlag hinnehmen: Johannes Geis verwandelte einen direkten Freistoß aus 35 Metern zur Gästeführung (29. Spielminute).

Doch diese hatte nur zehn Minuten Bestand, ehe Philipp Hofmann das erste Mal zuschlug und den 1:1-Pauenstand makierte (39.). Nach dem Seitenwechsel schlug dann erst Benjamin Goller zu und drehte die Partie (55.), kurz darauf machte Hofmann seinen zweiten Treffer des Tages zum 3:1 (59.). Damit befand sich der KSC endgültig auf der Siegerstraße. Den Schlusspunkt durfte dann Marvin Wanitzek per Elfmetertreffer setzen.

Die gesamte Partie gibt es hier im Live-Ticker noch einmal zum Nachlesen.

nach oben Zurück zum Seitenanfang