Skip to main content

Erstmals ohne Punkte im eigenen Stadion

KSC kassiert bittere Heimniederlage gegen St. Pauli

Einen über weite Strecken gebrauchten Tag erwischte der KSC im Heimspiel gegen den FC St. Pauli. Offensiv wollte lange Zeit nichts gelingen und in der Abwehr leisteten sich die Badener ungewohnte Fehler.

Am achten Spieltag der Zweiten Fußball-Bundesliga ist der FC St. Pauli zu Gast im Karlsruher Wildparkstadion. Foto: BNN

Am achten Spieltag hat es den Karlsruher SC erwischt und der badische Fußball-Zweitligist blieb erstmals im heimischen Stadion ohne Punkte. Gegen den FC St. Pauli stand am Ende eine deutliche 1:3 (0:2)-Pleite.

Die Gäste aus Hamburg stellten bereits im ersten Durchgang die Weichen für den Auswärtssieg. Dabei profitierten sie von einem Abwehrfehler von Torwart Marius Gersbeck, der den Ball ins eigene Tor lenkte (13. Spielminute). Kurz vor der Halbzeitpause erhöhte dann Guido Burgstaller per Foulelfmeter auf 0:2.

Nach dem Seitenwechsel machte Daniel Kofi Kyereh mit seinem Treffer zum 0:3 (58. Spielminute) den Deckel auf die Partie und bescherte dem KSC die erste Heimniederlage der Saison. Daran änderte auch der 1:3-Anschlusstreffer durch Fabian Schleusener (79.) nichts mehr.

Die gesamte Partie gibt es hier noch einmal im Liveticker zum Nachlesen.



nach oben Zurück zum Seitenanfang