Skip to main content

In Karlsruhe zum Profi gereift

Schweinfurt statt KSC: Rechtsverteidiger Rabold hat einen neuen Verein gefunden

Beim KSC reifte er einst zum Profi, künftig läuft er in der Regionalliga Bayern auf: Jannis Rabold hat einen neuen Verein gefunden.

Jannis Rabold (KSC) Einzelaktion, Freisteller.

GES/ Fussball/ 2. Bundesliga: Karlsruher SC - Training, 13.10.2021

Football/Soccer: 2. Bundesliga: KSC Training, Karlsruhe, October 13, 2021
Neustart in der Regionalliga Bayern: Der frühere KSC-Profi Jannis Rabold spielt künftig für den 1. FC Schweinfurt. Foto: Helge Prang/GES

Rechtsverteidiger Jannis Rabold hat einen neuen Verein gefunden. Der 21-Jährige, dessen Vertrag beim Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC Ende Juni ausgelaufen war, spielt künftig für den 1. FC Schweinfurt 05 in der Regionalliga Bayern, wie der einstige Zweitligist am Dienstag mitteilte.

Beim KSC hatte der aus Rheinstetten-Mörsch stammende Rabold den Sprung von der Jugend zu den Profis geschafft, für die er insgesamt achtmal in der Zweiten Liga auflief, zuletzt am letzten Spieltag der Vorsaison in Heidenheim (0:2).

Nach der vergangenen Runde hatte es beim KSC Überlegungen gegeben, Rabold als Back-up für rechts hinten weiterzubeschäftigen. Aktuell stehen den Karlsruhern für die Rechtsverteidiger-Position nur Marco Thiede und der noch nicht einsatzfähige Sebastian Jung zur Verfügung.

Der 1. FC Schweinfurt, der in den 1970er Jahren und noch einmal zu Beginn der 1990er und der 2000er zweitklassig unterwegs gewesen war, hielt sich in den vergangenen Jahren in der Spitzengruppe der Regionalliga Bayern auf, verpasste allerdings jeweils den Aufstieg in Liga drei.

nach oben Zurück zum Seitenanfang