Skip to main content

Nach Walters Verpflichtung

Ist KSC-Torjäger Hofmann dem HSV über zwei Millionen Euro wert?

Serdar Dursun steht wohl vor einem Wechsel von Darmstadt 98 zu Union Berlin. Warum das für den KSC, Philipp Hofmann und den Hamburger SV von besonderem Interesse ist, ist klar.

Gemeinsame Sache: Der Zweitliga-Top-Torjäger Serdar Dursun ging vor Jahren zusammen mit dem heutigen KSC-Torjäger Philipp Hofmann (rechts) für die Spvgg Greuther Fürth auf Torejagd. Foto: Sportfoto Zink/imago images

Anfragen beim Karlsruher SC? Gäbe es weiter keine, versichert Oliver Kreuzer. Absichten Philipp Hofmanns? Gibt es weiter klare. Auch das sagt der KSC-Sportgeschäftsführer am Mittwochnachmittag.

„Philipp hat nach wie vor den Wunsch, zu einem ambitionierteren Verein mit anderen Möglichkeiten zu wechseln. Wenn sich nichts auftut, wird er aber auch in Karlsruhe glücklich sein, das hat er immer betont“, erklärt Kreuzer am Mittwoch gegenüber den Badischen Neuesten Nachrichten.

Dass es eine Absprache mit Hofmann gibt, die vorsieht, dass ihn die Badener aus seinem noch ein Jahr gültigen Vertrag entlassen, so bis zu einem bestimmten Zeitpunkt ein Interessent zwischen zwei und 2,5 Millionen Euro für ihn zahlen würde, sagt Kreuzer nicht.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang