Skip to main content

Endet Remis-Serie gegen den VfL?

Der letzte Pass soll sitzen: KSC peilt gegen Bochum erstes Tor an

Die Leistungen haben im Wesentlichen gestimmt, doch Tore hat der KSC bislang noch keine erzielt. Das soll sich gegen Bochum nun ändern. Der VfL musste zuletzt ebenfalls eine Enttäuschung verkraften.

Spezialist für ruhende Bälle: Marvin Wanitzek wird auch am Sonntag gegen den VfL Bochum den einen oder anderen Standard in Richtung gegnerisches Tor treten. Foto: Marvin Ibo Güngör/GES

Greift das Gesetz der Serie, dann werden sich der Karlsruher SC und der VfL Bochum am Sonntag unentschieden trennen. Die letzten fünf Aufeinandertreffen der beiden Clubs hatten keinen Sieger hervorgebracht. In der , im Wildpark 0:0.

Nimmt man die ersten beiden Auftritte des KSC als Maßstab, müssen sich die 1.200 Fans, die am Sonntag um 13.30 Uhr ins Wildparkstadion kommen dürfen, eher auf ein torloses Remis denn auf ein Offensivspektakel einstellen.

In der Defensive hatten die und bis auf wenige Ausnahmen einen sattelfesten Eindruck hinterlassen, in der Offensive war allerdings noch erkennbar Sand im Getriebe gewesen.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang